Abendessen - um welche Uhrzeit?

Große Unsicherheit herrscht bei dem Thema, ab wann Abendessen für die Gesundheit am zuträglichsten ist. Wir klären Sie auf.

Essen in der NachtEssen spät am Abend oder in der Nacht kein Problem - jedoch die Dosis macht das Gift. (Foto by: Depositphotos)

Ist ein Abendessen bis 18 Uhr sinnvoll?

Viele schwören auf das frühe Mahl am Abend. Da der Körper wenig Energie in der Schlafphase benötige, begünstige das Essen zu später Stunde die Gewichtszunahme. Hartnäckig hält sich dieser Mythos vom frühen Abendessen. Zwar arbeitet der Stoffwechsel abends und in der Nacht auf Sparflamme, aber das Geheimnis liegt in der Anzahl der Kalorien, die Sie am Tage zuführen. Mit einer ausgewogenen Energiebilanz ist es Ihrem Körper egal, wann Sie ihm die Kalorien zuführen.

Leichtes Essen am Abend

Die Frage ist nicht wann, sondern was soll gegessen werden. Wenn Sie an Gewicht verlieren möchten, hat es sich bewährt, ein Abendmahl mit wenig Kohlenhydraten zu sich zu nehmen. Besser ist hier eiweißreiche Kost, da diese die Fettverbrennung begünstigt. Für alle, die ihr Gewicht halten, gesund und fit bleiben möchten, empfiehlt sich ein leichtes Abendbrot. Das darf aus einer Scheibe Brot mit Geflügelaufschnitt oder einer warmen Mahlzeit mit Geflügel, Reis oder frischem Gemüse bestehen. Obst sollten Sie meiden, da seine Fruchtsäuren in Bewegung besser verdaut werden können als nach Feierabend, wenn Sie Ihre Füße hochlegen. Der Genuss führt sonst leicht zu unangenehmem Magendrücken.

Fassen wir zusammen: Essen Sie zu Abend, wann Ihnen danach ist, denn wichtig ist nicht die Uhrzeit, sondern die zugeführten Kalorien. Meiden Sie abends zu schwere Kost und verzichten Sie ganz auf Obst. So werden Sie in einen gesunden Schlaf fallen und erholt aufwachen.


Bewertung: Ø 3,0 (2 Stimmen)

User Kommentare