Apfelschmarren

Erstellt von

Ein süßer Apfelschmarren schmeckt himmlisch und ist in der Apfelzeit ein absolutes muss Rezept. Nachkochen und für die ganze Familie servieren.

Apfelschmarren

Bewertung: Ø 3,8 (382 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 EL Butter
1 Stk Eidotter
1 Stk Eiklar
60 g Mehl
100 ml Obers
2 Stk rote Äpfel
1 Prise Salz
1 Prise Zimtzucker
1 EL Zitronensaft
2.5 EL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

45 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
15 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für den Apfelschmarren zuerst die Äpfel vierteln, entkernen, in dünne Spalten schneiden, mit Zitronensaft mischen.
  2. Eiklar, 1 Prise Salz und 1 El Zucker steif schlagen. Eigelb und 1/2 El Zucker mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Mehl und Obers unterrühren, Eischnee unterheben.
  3. Eine beschichtete Pfanne mit Butter ausstreichen, Eimasse hineingeben, mit Apfelspalten und 1 El Zucker bestreuen.
  4. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 15 Min. backen (Pfannenstiel mit Alufolie umwickeln). Schmarren zerzupfen.

Tipps zum Rezept

Den Apfelschmarren mit Zimtzucker servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Grießschmarren

GRIEßSCHMARREN

Ein Grießschmarren kann mit diversen Früchtekompotts serviert werden.

Topfenschmarren

TOPFENSCHMARREN

Am Besten schmeckt der Topfenschmarren mit Apfelmus, diversen Marmeladen, Nougatcreme oder frischem Obst. Das Rezept zum Verlieben.

Kirschenschmarren

KIRSCHENSCHMARREN

Ein Schmarren ist bekannt aus Oma`s Küche, so auch das Rezept für Kirschenschmarren.

Kaiserschmarrn

KAISERSCHMARRN

Das Rezept für einen Kaiserschmarrn ist traditionell und klassisch.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das wäre auch ein gutes Rezept für heute. Ich habe eh gerade soviele Äpfel, die könnte ich gleich verkochen.

Auf Kommentar antworten

Kayla
Kayla

Das klingt ja toll und schmeckt sicher sehr fruchtig, das werde ich unbedingt bald ausprobieren. Mal sehen ob es meinen Kindern schmeckt.

Auf Kommentar antworten

Pinky
Pinky

Ist mal was ganz anderes
Schmeckt echt sehr gut und vor allem eine sehr gute Süßspeise
Für kinder auch perfekt

Auf Kommentar antworten

nala73
nala73

Äpfel sind eine gute Idee für alle die keine Rosinen mögen. Muss den Schmarrn gleich mal mit Äpfeln probieren .

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Jetzt weiß ich war ich heute kochen werde. Da kann ich gleich die restlichen äpfel von Apfelkuchen verwerten.

Auf Kommentar antworten

hexy235
hexy235

Das ist eine sehr gute Abwandlung vom herkömmlichen Kaiserschmarrn. Das kann man gleich als Resteverwertung für übrig gebliebene Äpfel nehmen.

Auf Kommentar antworten

-michi-
-michi-

Der ist total lecker, machen wir auch öfters so!

Auf Kommentar antworten

SimoneH
SimoneH

hallo ein zwetschgenröster ist die Beilage zu einem kaiserschmarren, der aus Zwetschgen (Pflaumen) zubereitet wird. Hier das Rezept zum Nachkochen: http://www.gutekueche.at/zwetschkenroester-rezept-4403

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS

NEUESTE FORENBEITRÄGE