Bagel Rezepte

Bagel Rezepte

Bagel Rezepte gibt es in vielen Varianten, süß als auch pikant. Ein Bagel ist ein aus Hefeteig und Honig zubereitetes Brötchen mit einem Loch in der Mitte. Aber der Reihe nach: der Teig besteht aus Mehl, Wasser, Honig, Salz und Hefe.

Der Teig für den Bagel wird geteilt und anschließend in Kringel geformt. Nun läßt man den Hefeteig ruhen. Anschließend wird er gekühlt und danach in heißem Wasser gekocht, nach belieben bestreut und fertig ist das Bagel Rezept - hier finden Sie die besten Bagel Rezepte.

Suche weiter einschränken:

Einfach (5), Österreich (5), Winter (5), Omas Küche (5), Germteig (4), Ostern (4), Hausmannskost (4), Snacks (4), Vegetarisch (3), USA (3), Herbst (3), Aufstrich (3), leichte Rezepte (3), Geheimrezepte (3), Billig & Preiswert (3), Frühling (3), schnell (3), Gesund (3), Grundteig (2), Backen (2)

weitere Einschränkungen...

BELIEBTESTE BAGELS REZEPTEALLE BAGELS REZEPTE

Bagel

Bagel

29 Bewertungen

Bagel kommt bei Ihren Lieben immer gut an. Dieses köstliche Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Einfache Bagels

Einfache Bagels

28 Bewertungen

Ihre Gäste werden von den einfachen Bagels begeistert sein. Überzeugen Sie sich selbst von diesem tollen Rezept.

Deftiger Bagel

Deftiger Bagel

16 Bewertungen

Bei dem Deftigen Bagel greift jeder gerne zu. Unwiderstehlich schmeckt dieses köstliche Rezept.

Vollkorn Bagel

Vollkorn Bagel

22 Bewertungen

Ein gesundes Vollkorn Bagel ist stets willkommen, noch dazu wenn es selbst zubereitet wird. Das Rezept für Bagel, gebacken aus einem Hefeteig.

Bagel mit Zucker

Bagel mit Zucker

13 Bewertungen

Köstlich und delikat schmeckt der Bagel mit Zucker. Ihre Lieben werden von diesem tollen Rezept nicht widerstehen können.

Omas-Bagel

Omas-Bagel

9 Bewertungen

Ein unwiderstehliches Rezept ist Omas-Bagel. Ihre Lieben werden von diesem köstlichen Rezept begeistert sein.

Zwiebel Bagels

Zwiebel Bagels

5 Bewertungen

Mit dem Rezept für Zwiebel Bagels zaubert man einen amerikanischen Frühstückstisch herbei!

Bagels mit Rosmarin

Bagels mit Rosmarin

10 Bewertungen

Ein einfaches Rezept zum backen von Bagels mit Rosmarin, die als Beilage, Snack oder gefüllt zum Mittagessen verwendet werden können.

Pistazien-Pesto

Pistazien-Pesto

11 Bewertungen

Das Pistazien-Pesto ist ein Rezept das auf Broten, Sandwiches, Bagels sowie auch auf Nudeln einfach köstlich schmeckt.

Herzhafter Kartoffel-Rosmarin-Aufstrich

Herzhafter Kartoffel-Rosmarin-Aufstrich

14 Bewertungen

Egal ob zum Frühstück, aufs Pausenbrot oder in ein Gemüsesandwich – der Kartoffel-Rosmarin-Aufstrich passt einfach überall. Ein grandioses Rezept!

ALLE BAGELS REZEPTE

Bagels - Kreisrunder Brötchenspaß

Brot, Brötchen, Stullen und sonstige Bachwaren machen in der hiesigen Welt an Snacks für „unterwegs“ einen absoluten Klassiker aus, gelangen allerdings auch als kleine Mahlzeit im Eigenheim schnell auf den Teller. Es müssen jedoch bei Weitem nicht immer die typischen Formen und erst recht nicht die typischen Zutaten sein, die für den Brotgenuss herhalten! Ein gutes Beispiel für eine ganz besondere – und zwar besonders schmackhafte sowie ausgefallene – Brötchenform stellt etwa der Bagel dar. Hier kommen nämlich nicht die klassischen Zutaten in den Rührtopf und zudem eine zwar untypische, dafür aber umso interessantere, Form auf den Esser zu. Alles, was es über diesen angloamerikanischen Klassiker zu wissen gibt, wie dieser hergestellt wird und womit sich die Köstlichkeit kombinieren lässt, verraten Ihnen die folgenden Zeilen.

Der Ursprung des Bagels wird in Osteuropa vermutet. Der Bagel fand mit den Einwanderungswellen im 19. und 20. Jahrhundert allerdings schnell seinen Weg nach Amerika und Kannada, wo er innerhalb kürzester Zeit zu einem überaus beliebten Broterzeugnis wurde. In Europa starb die Kreation jedoch regelrecht aus und wurde nur noch in wenigen jüdischen Gemeinden regelmäßig hergestellt sowie verzehrt, welche im Übrigen den Bagel auch erfunden und ihm seine Bezeichnung verleihen haben sollen. Ursprünglich trug der Bagel nämlich den Namen Beygl!

Doch wie dem auch sei: Mittlerweile gehört die kreisrunde Brötchenspaß zum Alltag in nahezu jedem amerikanischen Haushalt und kann aufgrund seiner Form auch hierzulande bei vielen Personen Anklang finden. Es ist schließlich nicht nur die runde Gestaltung, die den Bagel interessant macht: Insbesondere das Loch in der Mitte und die möglichen „Toppings“ heben den Bagelgenuss sowohl optisch als auch geschmacklich deutlich an. Als Topping bezeichnet man übrigens Samen, Körner aber auch spezielle Glasuren wie etwa Schokoladenüberzüge, die auf den Bagel aufgetragen werden. Letzterer Variante ähnelt dann stark einem Donut, wobei sich dessen Zubereitung noch einmal von der des Bagels unterscheidet. Apropos Zubereitung …

Der große Vorteil von einem Bagel besteht in dessen „Neutralität“. Sind bei der Herstellung nämlich keine allzu großen Mengen an Salz oder Zucker verwendet worden, darf das „Brötchen mit Loch“ sowohl mit einem herzhaften als auch süßen Belag genossen werden. Ein typisches Bagel Rezept sieht zum Beispiel die Verwendung von Weizenmehl, Hefe, Malz sowie einer Prise Salz und Zucker vor. Vor dem Backen wird solch ein Bagel jedoch noch einige Stunden gekühlt, was sich selbstverständlich am Besten im Kühlschrank erreichen lässt. Und: Anschließend wird der Bagel für wenige Minuten in einem sprudelnd heißen Wassertopf gekocht, bevor er dann für eine gute halbe Stunde in den Backofen gehört.

Je nach Geschmack können dann noch Mohnsamen, Sesamkörner oder Brotschrot auf dem Bagel verteilt werden, wobei manche Varianten auch mit Blaubeeren oder Rosinen versehen sind. Folglich kann solch ein Bagel auch mit den unterschiedlichsten Belägen kombiniert werden: Salat, Käse, Wurst, Ei und Tomate beispielsweise machen die Klassiker in dieser Hinsicht aus und werden häufig noch mit einem Extraschälchen Frischkäse, in welches der Esser dann seinen Bagel stippen kann, verzehrt. Für alle Süßmäuler bieten sich wiederum Marmelade, Honig und – ganz amerikanisch – Erdnussbutter an. Aber auch eine Schicht Butter in Verbindung mit einer Portion Zimt und Zucker wird mittlerweile sehr gerne als süßes Beiwerk genutzt.

NEUE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

PASSENDE DIASHOWS