Bagelteig Grundrezept

Obwohl die köstlichen Bagels zuerst in New York berühmt wurden, stammen Bagels der Legende nach aus Wien. Sie sollen ein Geschenk eines jüdischen Bäckers an den polnischen König und sein Heer gewesen sein, die 1683 dabei geholfen haben, die türkischen Belagerer Wiens in die Flucht zu schlagen.

BagelzubereitungEtwas mehr Aufwand, aber geschmacklich ein Highlight. (Foto by: © zigzagmtart / fotolia.com)

Bagels Grundrezept

Zutaten für 8 Stück: 1 Würfel Germ, 2 TL Malzextrakt, 260 ml lauwarmes Wasser, 500 g Mehl, 1 1/2 TL Salz, 1 TL Malzextrakt für das Kochwasser der Bagels, Sesamsamen, Mohnsamen, Sonnenblumenkerne, Kümmelsaat, 1 Eiweiß

  1. Die Hefe in eine kleine Schüssel bröckeln, etwa 60 Milliliter lauwarmes Wasser darüber geben, den Malzextrakt hinzufügen und die Hefe darin auflösen. Mehl in eine Schüssel geben. Mit der Faust eine Vertiefung in das Mehl drücken und die Hefemischung hineingießen. 15 Minuten gehen lassen.
  2. Salz und weitere 200 Milliliter lauwarmes Wasser zugeben. Den Teig gut durchkneten – von Hand zehn Minuten, mit der Küchenmaschine etwa fünf Minuten auf der höchsten Stufe. Eventuell noch etwas Wasser zugeben. Der Teig muss weich und elastisch sein, darf nicht mehr an der Hand kleben.
  3. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort circa 40 Minuten gehen lassen, der Teig sollte sich verdoppeln. Den Teig nochmals durchkneten und anschließend in acht Stücke teilen.
  4. Die Teigstücke zu Kugeln formen. Mit dem Zeigefinger jeweils ein Loch in der Mitte durchstechen. Das Loch etwas vergrößern und den Teig um den Finger (oder Rührlöffelstiel) auf einer bemehlten Arbeitsfläche zwirbeln, bis das Loch einen Durchmesser von ca. 2,5 cm hat. Den Backofen auf 220 °C vorheizen.
  5. In einem hohen Topf zwei Liter Wasser erhitzen und den Malzextrakt zugeben. Bagels vorsichtig in das schwach strudelnde Wasser geben. Wer einwandfreie Bagels erhalten möchte, muss sie jetzt äußerst vorsichtig behandeln, denn jeder Abdruck im Teig bleibt erhalten.
  6. Die Bagels nach einer Minute wenden und nochmals ein bis zwei Minuten im Kochwasser ziehen lassen. Anschließend mit der Schaumkelle entnehmen, abtropfen lassen und auf das mit Backpapier ausgelegte Blech legen und mit dem Eiweiß bestreichen. Auf Wunsch mit Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne oder Kümmel bestreuen. Bagels in 20 bis 25 Minuten goldbraun backen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Bagels mit KörnerDer Teig oder die fertigen Bagels lassen sich gut einfrieren. (Foto by: © Brent Hofacker / fotolia.com)

Das Besondere an den Brötchen mit Loch ist, dass Sie durch das Blanchieren des Teigs vor dem Backen, die weiche Krume und weich glänzende Kruste erhält. Für diesen Geschmack lohnt sich der Aufwand.

Bagels länger aufbewahren

Bagels lassen sich übrigens auch gut einfrieren. Dafür sollten Sie die Bagels schon nach 15 Minuten aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen und einfrieren. Zum Auftauen legen Sie die Bagels tiefgekühlt in den vorgeheizten Backofen und backen sie in acht bis zehn Minuten auf.


Bewertung: Ø 2,8 (9 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Bagel

BAGEL

Bagel kommt bei Ihren Lieben immer gut an. Dieses köstliche Rezept hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Einfache Bagels

EINFACHE BAGELS

Ihre Gäste werden von den einfachen Bagels begeistert sein. Überzeugen Sie sich selbst von diesem tollen Rezept.

Omas-Bagel

OMAS-BAGEL

Ein unwiderstehliches Rezept ist Omas-Bagel. Ihre Lieben werden von diesem köstlichen Rezept begeistert sein.

Deftiger Bagel

DEFTIGER BAGEL

Bei dem Deftigen Bagel greift jeder gerne zu. Unwiderstehlich schmeckt dieses köstliche Rezept.

Bagel mit Zucker

BAGEL MIT ZUCKER

Köstlich und delikat schmeckt der Bagel mit Zucker. Ihre Lieben werden von diesem tollen Rezept nicht widerstehen können.

Vollkorn Bagel

VOLLKORN BAGEL

Ein gesundes Vollkorn Bagel ist stets willkommen, noch dazu wenn es selbst zubereitet wird. Das Rezept für Bagel, gebacken aus einem Hefeteig.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

PASSENDE REZEPTE

BELIEBTESTE ARTIKEL