Barbecue - BBQ

Barbecue ist das Herz der US-amerikanischen Esskultur. Im Barbecue-Smoker gart das Grillgut im heißen Rauch, nicht auf einem Rost dicht über der Glut. Es werden vor allem größere Fleischstücke wie Steaks oder Koteletts zubereitet.

Amerikanisches BarbequeBarbeque ist der Inbegriff einer typisch amerikanischen Sommerparty. (Foto by: © duesV / fotolia.com)

Barbecue ist das Herz der US-amerikanischen Esskultur. Barbecue ist deshalb nicht nur eine bloße Zubereitungsmethode für Fleisch. Es ist auch der Inbegriff einer typisch amerikanischen Sommerparty und damit ein gesellschaftliches Event mit großer Bedeutung für die nationale Identität der USA.

Barbecue ist eine langsame und schonende Garmethode

Barbecue wird oft mit dem überwiegend in Europa verbreiteten Grillen verwechselt. In der Tat gibt es Ähnlichkeiten, aber auch wichtige Unterschiede. Genauso wie beim Grillen sorgt glimmendes Holz oder Holzkohle oder auch Brikett im „Smoker“ für Hitze. Das Fleisch bruzzelt allerdings nicht auf einem Rost dicht über der Glut. Im Barbecue-Smoker gart das Grillgut im heißen Rauch, der im angemessenen Abstand zur scharfen Glut über das Fleisch zieht. In der geschlossenen Garkammer herrschen Temperaturen um die 130° C, während auf einem Grillrost bis zu 300° C entstehen können.

Grillen ist im Gegensatz zum Barbecue also die schnelle Art, um kurz zu Garendes wie Steaks oder Koteletts rasch auf den Teller zu bringen. Im Barbecue-Smoker hingegen werden vor allem größere Fleischstücke zubereitet. Das dauert dann freilich länger, so verbleiben ganze Rinder- oder Schweinehälften bis zu 24 Stunden im Smoker. Beim Barbecue bekommt das Fleisch niemals eine verbrannte Kruste, kein Fett tropft in die Glut und verunreinigt die Lebensmittel mit Schadstoffen. Die gemütliche Garmethode passt damit zu Sommerpartys besser als unser, oft etwas hektisches, „europäisches“ Grillen.

Barbecue SmokerIm Barbecue-Smoker gart das Grillgut im heißen Rauch. (Foto by: © corepics / fotolia.com)

Ein Barbecue-Smoker ist wie ein Räucherofen mit seitlicher Brennkammer

Handelsübliche Barbecue-Smoker bestehen aus der zentralen, etwa einem halben Meter langen Garkammer, die nach oben aufklappbar ist. Die Brennkammer ist seitlich und etwas nach unten versetzt an der Garkammer angebracht. Von hier aus zieht der Rauch durch eine Öffnung in die „Räucherkammer“ und steigt durch einen kleinen Schornstein ins Freie. Neben diesem familientauglichen Konzept gibt es zahlreiche Variationen der Barbecue-Smoker, die vor allem die Dimension betreffen.

Die Nord-Amerikaner übernahmen das Barbecue aus der kreolischen Kultur

Das ursprüngliche Barbecue bestand wahrscheinlich aus einer stufenförmigen Erdgrube. Unten war die „Brennkammer“, auf der höheren Stufe lag das Fleisch, Fisch oder vegetarische Lebensmittel. Historische Quellen beschreiben diese Gartechnik aus dem karibischen Raum. Wahrscheinlich in den Südstaaten der USA begann der Siegeszug des kreolischen Räuchergrills über die westliche Welt Nordamerikas. Barbecue ist heute in den USA sogar eine Wettbewerbsdisziplin, deren Anhänger um Marinaden und Spezialsaucen streiten. Was in den USA eine lange Tradition hat, verbreitet sich zunehmend auch über den ganzen Erdkreis. Kein Europäer, der die raffinierte Barbecue-Küche kennt, kann den Amerikanern mehr nachsagen, eine Fast-Food-Nation zu sein.


Bewertung: Ø 3,0 (4 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Gegrillte Spare Ribs

GEGRILLTE SPARE RIBS

Gegrillte Spare Ribs sind ein beliebtes Grillrezept im Sommer. Nicht vergessen genügend Servietten zu diesem Rezept bereit zu stellen.

Gegrillte Garnelen

GEGRILLTE GARNELEN

Einen Hauch Exotik holen Sie sich mit diesem Rezept für Gegrillte Garnelen nach Hause.

Gemüsespieße

GEMÜSESPIEßE

Leckere Gemüsespieße gelingen Ihnen mit diesem Rezept in Windeseile.

Gegrillte Kartoffeln

GEGRILLTE KARTOFFELN

Zu einer wirklichen Grillerei gehören gegrillte Kartoffeln. Bei diesem Rezept werden die Kartoffeln in Folie gewickelt und gegrillt.

Grill-Fleck

GRILL-FLECK

Ein köstlicher Grill-Fleck wird aus einem Germteig zubereitet, auf dem Griller knusprig gegrillt und danach verzehrt. Kinder lieben dieses Rezept.

Steckerlfisch

STECKERLFISCH

Steckerlfisch ist an einem Stab gegrillter Fisch. Ein ideales Rezept für die Sommergrillparty.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

PASSENDE REZEPTE

BELIEBTESTE ARTIKEL