Beerenobst, süsse Früchtchen!

Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren und vieles Mehr gibt es jetzt in unseren Gärten. Die Süßen Verlockungen sind reich an wertvollen Inhaltsstoffen.

BeerenIm Frühsommer sind die süßen Berrenfrüchte aus dem Wald ein besonderer Gaumenschmaus. (Foto by: © Christian Jung / fotolia.com)

Beeren sind der Inbegriff des Frühsommers. Die zarten Pflänzchen der verschiedensten Beerensorten reagieren ganz unterschiedlich auf die jeweiligen Boden- und vorallem Klimabedingungen. Zwar lassen sie sich überall anbauen, doch das Wetter und somit die Sonne bestimmt die Süße der Beeren.

Sommerzeit ist Beerenzeit

Gerade jetzt im Sommer hat man die Möglichkeit diese Beeren selber zu sammeln - Für jeden Geschmack sollte da etwas wachsen auf den Wiesen und Feldern: Groß und klein, süß und süßer - in jeder Ausprägung und Züchtung gibt es die Beeren schon.

Die Verwendung der Beeren ist dabei so vielfältig wie deren Geschmack - Ob auf Tortenböden, als Marmelade, Beeren-Shake oder auch als raffinierte Beilage zu Fleischgerichten - können die Waldfrüchte fast beliebig kombiniert und genossen zu werden.

Beeren und ihre Inhaltsstoffe

Beeren sind nicht nur gesund, sondern auch noch kalorienarme Sattmacher. Wenn Sie Ihrem Körper etwas Gutes tun wollen: Essen Sie täglich Obst, dadurch schützen Sie sich vor Infektionen und können Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

Nie ist es leichter gesund zu naschen als im Sommer. Vollreif geerntet haben diese Früchte den höchsten Vitamingehalt und sind reich an Eisen und Ballaststoffen. Sie programmieren den Organismus auf Fettverbrennung.

  • Erdbeeren - sind echte Vitamin C-Bomben. Eisen gibt es gratis dazu. Faserstoffe und Pektin stecken ebenfalls drin. Sie wirken gegen Blutarmut und Bleichsucht.
  • Himbeeren - enthalten Zucker, Fruchtsäure, Mineralstoffe, der hohe Vitamingehalt stärkt die Abwehrkräfte.
  • Ribisel (Johannisbeeren) - haben viele wertvolle Inhaltsstoffe wie Kalium, Kalzium, Phosphor, Pektin, viele Fruchtsäuren und vor allem Vitamin C. Ein idealer Zwischensnack, der den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregt.
  • Stachelbeeren - enthält Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Sie sind reich an Silizium und somit gut für das Bindegewebe.
  • Brombeeren - sind eine gute Quelle für die Vitamine A und C, sie enthalten Kalium, Magnesium und Kupfer. Zahnfleischentzündungen können damit behandelt werden. Brombeeren fördern die Blutbildung und helfen bei Fieber.
  • Heidelbeeren - sie enthalten sehr viel Karotin, Vitamin B6, Magnesium sowie Vitamin C. Sie färben beim Verzehr den Mund und die Zähne rot bis blau aufgrund des enthaltenen Anthocyans das zum Beispiel die Nachtblindheit verringert.
  • Preiselbeeren - neben Vitamin C, Mineralstoffen und der Gehalt an Anthocyan lässt annehmen, dass der Genuss der Preiselbeeren vor Nieren- und Blaseninfektionen schützt Zur reibungslosen Verwertung der Energieliefernden Nährstoffe Eiweiß, Fett und Kohlehydrate braucht der Stoffwechsel die Vitamine, die alle in unseren Gärten zu finden sind.

Einkauf und Lagerung

Heidelbeeren Brombeeren und HimbeerenDie süßen Beeren sind sehr empfindlich und auch nicht lange haltbar.

Viele Früchte zählen zu den besonders empfindlichen Lebensmitteln. Gerade bei Beerenobst und Kirschen ist die Zeitspanne zwischen Unreife, vollem Geschmack und Verderb sehr gering. Müssen diese Sorten über lange Strecken transportiert werden, leidet der Geschmack und die Haltbarkeit sehr darunter.

Einkauf

  • Kaufen Sie Früchte nur nach Bedarf, damit sie frisch und appetitlich bleiben.
  • Jede Fruchtsorte hat seine eigene Saison, in der es am besten und auch am billigsten ist.
  • Werden Früchte ganz reif gekauft, sind hier die Nähr- und Aromastoffe vollkommen entwickelt, nur sollten sie dann auch so schnell wie möglich verzehrt werden.

Lagerung

  • Nach dem Einkauf sollten Früchte so schnell wie möglich an einem dunkeln, kühlen Ort wie das Gemüsefach im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Jedoch sollten lange Lagerzeiten vermieden werden um die Nährstoffe zu erhalten.
  • Ungewaschen bleiben Beeren, Kirschen & Co. im Kühlschrank länger frisch.
  • Beeren sollten erst kurz vor dem Verzehr unter fließendem, kaltem Wasser gewaschen werden. Wirklich nur kurz unter das Wasser halten da es sonst die wasserlöslichen Nährstoffe wegschwemmt.
  • Beträufelt man die Stückchen mit Zitronensaft oder Essig, verringert sich der Vitaminverlust.
  • Tiefgekühlt sind diverse Früchte bis zu einem Jahr haltbar und auch im Winter ein vitaminreicher Fruchtgenuss.

Früchte sind auch zum Abnehmen bestens geeignet

Früchte und dazu gehören auch die Beeren gehören zu den Lebensmitteln, die heutzutage bei vielen vernachlässigt werden oder im schlimmsten Fall gar nicht mehr auf dem Speiseplan auftauchen. Sie sind gesund und versorgen einen mit neuer Power, und das ganz ohne Fett. Wer sich für eine Diät entscheidet, weiss bestimmt sofort bescheid das Früchte oder Obst geradezu perfekt ist um ein paar Kilo abzunehmen, ganz besonders als Snack zwischendurch. Früchte gibt es in vielfältigen Variationen, so dass es nie "einseitig" wird, außerdem sind sie süß und vertreiben die Lust auf den kalorienreichen Schokoriegel.

Saisonbedingt gibt es unzählige Beerensorten von den altbekannten Äpfeln, Bananen, Trauben, Erdbeeren sowie Kirschen und Marillen, die Liste der Früchte ist ellen lang. Es gibt auch vielerlei Rezepte für so manch köstliche Frucht.

Tipps zum weiter Verarbeiten

Beeren SmoothieOb in Smoothies, Kuchen oder in Salaten - Beeren kann man in vielen Speisen verwenden.

Die Früchte eignen sich besonders zum:

Kompott wird aus verschiedenen Früchten wie beispielsweise Birnen oder Zwetschgen hergestellt. Aber auch aus Beeren wie zB Himmbeerkompott, das jedoch eher selten gemacht wird, aber dennoch vorzüglich schmeckt. Die Früchte werden in einer Flüssigkeit, Wasser, Fruchtsaft oder Wein, sanft gegart. Häufig werden Gewürze wie Zimt und Gewürznelken hinzugegeben.

Das Kompott kann frisch kalt oder warm serviert werden, oder es wird in Weckgläsern eingekocht. Schmeckt vorzüglich zu Süßspeisen wie Kaiserschmarrn oder Palatschinken, aber auch für zwischen durch ist ein Beerenkompott ein gesundes Naschwerkzeug.

  • Likörherstellung
  • Durch Einlegen von Beeren und Früchten in Alkohol wird Likör hergestellt. Danach wird der Likör oder das Destillat zur Reifung in Holzfässern gelagert. Die Trinkstärke oder der Alkoholgehalt des Likörs hängt davon ab wieviel Wasser man zugibt.
  • Backwaren
  • Natürlich dürfen Früchte bei Backzutaten in Kuchen oder Rouladen nicht fehlen. Eventuell die Früchte vor dem Backen mit etwas Gelierzucker vermengen damit weniger Saft aus den Beeren austritt, damit die Süße in den Früchten und die Frische im Biskuitt erhalten bleibt.
  • oder einfach frisch, in diversen Shakes, Cocktails und anderen Getränken als himmlischer Genuss.

Rezepte

Vielen schmecken die Früchte direkt vom Feld oder Sträucher am besten. So vielfältig die Sorten auch sind, so mannigfaltig sind die Erdbeeren auch in der Küche einsetzbar.


Bewertung: Ø 3,2 (9 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Obstsalat

OBSTSALAT

Obstsalat ist ein wirklich köstliches Dessert im Sommer. Dieses leichte Rezept schmeckt wunderbar und ist rasch zubereitet.

Heidelbeermuffins

HEIDELBEERMUFFINS

Mit diesem Rezept für Heidelbeermuffins können Sie wahre Leckerbissen zubereiten. Besonders Kinder lieben Heidelbeermuffins.

Beerenkuchen

BEERENKUCHEN

Dieser Beerenkuchen wird ohne Mehl verarbeitet und ist fettarm. Probieren Sie dieses Rezept, es schmeckt!

Brombeermarmelade

BROMBEERMARMELADE

Das Rezept für eine selbst gemachte Brombeermarmelade ist klassisch und traditionell.

Beerenmix

BEERENMIX

Absolut fruchtig ist der Beerenmix, der mit diesem tollen Rezept schnell zubereitet wird und Ihrem Gaumen eine Freude bereitet.

Erdbeer Tiramisu

ERDBEER TIRAMISU

Dieses Erdbeer Tiramisu wird Sie aufgrund seiner Fruchtigkeit und seines einfachen Rezeptes begeistern.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

schurli
schurli

Das ist eine unsagbar tolle und sehr informative Seite.Ein grosses Lob und Dankeschön an die Redaktion.Ich hab schon sehr viel dazugelernt.Jetzt wo die Erdbeerzeit angeht hab ich hier sehr gute Tipps und Rezepte entdeckt.....Danke !

Auf Kommentar antworten