BH schnell und einfach waschen

Ein BH ist nicht nur funktionell, sondern soll auch was hermachen und muss viel aushalten. Doch wie wäscht man zarte Dessous, den Lieblings-BH oder den Sport-BH? Lesen Sie hier, was Sie bei der Wäsche beachten müssen.

BH schnell und einfach waschenDamit der BH länger hält, sollte man ihn mit der Hand waschen. (Foto by: id1974 / depositphotos.com)

Wie wäscht man einen BH?

Grundsätzlich gilt es BHs mit der Hand zu waschen. Dies ist, im Gegensatz zur Maschinenwäsche, nicht nur schonender für das Material und Gewebe, sondern verhindert auch ein Deformieren. Außerdem passiert es häufig, dass die Bügel durch Schleudern aus dem BH gerissen werden und, trotz Wäschenetz, andere Kleidungsstücke oder sogar die Waschmaschine beschädigt werden können.

Wichtig ist, dass Sie keine agressiven Waschmittel verwenden. Am besten eignen sich hautverträgliche Flüssigwaschmittel, etwa für Babywäsche, die in jeder gut sortierten Drogerie erhältlich sind. Vermeiden Sie dabei ein Reiben oder Rubbeln der Wäsche. Nehmen Sie handwarmes Wasser und lediglich eine geringe Menge des Waschmittels. Lassen Sie den BH etwas in der Lauge einwirken und spülen Sie anschließend mit klarem Wasser.

Sollten Sie den BH dennoch in der Waschmaschine waschen, unbedingt in ein Wäschesäckchen geben, das schont den BH beim Waschgang.

BH trocknen lassen

Drücken Sie den BH nicht aus und hängen Sie diesen keinesfalls am Steg auf, denn so verliert er seine Form bzw. Stützfähigkeit und die Bügel könnten deformiert werden. Wir empfehlen den BH liegend abtropfen und trocknen zu lassen. So werden Sie noch lange Freude an Ihrer Unterwäsche haben.

Schweiß und Bodylotion beanspruchen den BH zusätzlich. Daher ist es ratsam, den BH alle zwei bis drei Tage zu waschen. Warten Sie vor dem Anziehen bis die Bodylotion eingezogen ist. Bei Sport-BHs empfiehlt es sich, diese direkt nach dem Sport zu waschen.


Bewertung: Ø 0,0 ( Stimme)

User Kommentare