Bierteig

Zu den klassischen und traditionellen Rezepten gehört der Bierteig, der für zahlreiche verschiedene Mahlzeiten verwendet werden kann.

Bierteig

Bewertung: Ø 4,2 (401 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

0.125 l Bier (helles)
2 Stk Ei(er)
200 g Mehl
5 EL Milch
1 EL Öl
0.5 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Snacks Rezepte

Zeit

40 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Mehl, Öl, Bier und Milch zu einem glatten Teig verrühren.
  2. Die Eier und den halben TL Salz untermischen.
  3. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen. In dem Teig kann man nun Gemüse, Obst und Fisch frittieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Leberkäse

LEBERKÄSE

Selbstgemachter Leberkäse schmeckt einfach herrlich. Dieses Rezept müssen Sie probieren, sie werden begeistert sein.

Gefülltes Mini-Baguette

GEFÜLLTES MINI-BAGUETTE

Dieses Rezept für Gefülltes Mini-Baguette wird Sie und Ihre Gäste auf der nächsten Party begeistern.

Special Toast

SPECIAL TOAST

Ein unwiderstehlicher Snack gelingt mit diesem Rezept. Der Special Toast eignet sich auch super für ein Buffet.

Kiachl

KIACHL

Das Rezept für Kiachl sind Teigfladen, die in heißem Öl ausgebacken werden. Ähnlich wie Krapfen werden sie aus einem Germteig zubereitet.

Zillertaler Krapfen

ZILLERTALER KRAPFEN

Einen schmackhaften Snack für Groß und Klein gelingt mit dem folgeden Rezept. Die Zillertaler Krapfen eignen sich toll für ein Buffet.

Käsestangerl

KÄSESTANGERL

Tolles Fingerfood sind Käsestangerl, die selbstgemacht einfach zauberhaft schmecken. Das Rezept aus Omas Küche.

User Kommentare

hexy235
hexy235

Ein sehr gutes, schnelles Rezept, damit lässt sich vieles heraus backen, besonders gut geeignet für fleischlose Gerichte

Auf Kommentar antworten

Claudia03
Claudia03

super Rezept funktioniert sehr gut - habe Karotten und Melanzani frittiert schmeckt hervorragend - ideale auch als Beilage zu einem Fleischgericht

Auf Kommentar antworten

Fusselfreak
Fusselfreak

Sehr gut lassen sich die Melanzani (geschält und in breiten Scheiben geschnitten)
darin wenden und in Öl ( nicht zu heiss und nicht zu braun) braten. Anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die gebratenen Scheiben schmecken auch kalt sehr gut.
Viel Spaß beim Ausprobieren! - Es schmeckt -

Auf Kommentar antworten

alfredpoelzl1
alfredpoelzl1

Bin begeistert beste Bruschetta

Auf Kommentar antworten

SimoneH
SimoneH

Hallo, Weizenmehl Type 480 kann dazu verwendet werden. Gutes Gelingen!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE