Blauburgunder

Der Spätburgunder wird auch als Blauer Spätburgunder oder auf Französisch Pinot noir und auf Italienisch als Pinot nero bezeichnet. Es handelt sich in den Augen von Weinkennern um eine der besten Rebsorten für Rotwein überhaupt. Die Rebe, die ursprünglich nur im Burgund in Frankreich wuchs, wird im 21. Jh. in vielen Weinbauländern kultiviert.

BlauburgunderDer Blauburgunder stammt aus Frankreich und liefert schwere oder sehr gehaltvolle Weine.

Bukett

Spätburgunder ist eine der ältesten Burgundersorten. Diese Weinsorte reift recht früh, allerdings ist sie recht frostanfällig und verträgt keine Kälte. Spätburgunder ist ein vielschichtiger und alterungsfähiger Wein, wird unter anderem auch für Champagner verwendet.

Geschmack

Tatsache ist, dass Spätburgunder auch im reinsortigen Ausbau zu einer Komplexität und Vielschichtigkeit in der Lage ist, derer Cabernet Sauvignon meist nur im Verschnitt mit anderen Rebsorten fähig ist. Die Weine zeigen mittleres bis dichtes Rot und einen betörenden Duft, der an Waldbeeren oder frisches Holz erinnert.

Es handelt sich nicht um wuchtige, schwere oder sehr gehaltvolle Weine. In den richtigen Händen wird der Spätburgunder zum verführerischsten und sinnlichsten aller Rotweine - mit reichem Duft, oft zart, mit Aromen von Erdbeeren, Kirschen und Pflaumen. Wenn man jedoch nur kleine Fehler macht, erinnert das Ergebnis an zu lange gekochte Marmelade.

Beschreibung

Spätburgunder wurde bereits im 4. Jh. in Frankreich erstmals erwähnt. Seit 7. Jh. prosteten sich Mönche mit diesem Wein auch in Deutschland zu. Seine Ausbreitung ist eng mit der Gründung neuer Klöster durch Benediktiner und Zisterzienser verknüpft.

Bis in die Renaissance war Spätburgunder an Rhein und Mosel die dominierende Sorte, wurde aber vom Riesling verdrängt. Spätburgunder wird in seiner Heimat Burgund auf knapp 10 800 ha Rebfläche kultiviert, in der benachbarten Champagne auf 11 800 ha, an der Loire auf 1500 ha. Die Pinot-Noir-Rebe lässt sich auch nicht überallhin verpflanzen, und nicht viele Anbaugebiete können sie aus der Reserve locken.

In Kalifornien gedeiht sie jedoch ganz gut, besonders in Carneros und Santa Barbara; auch Oregon ist vielversprechend, wenn auch nur an vereinzelten Standorten. Darüber hinaus können auch Australien, Neuseeland, Südafrika, Chile und sogar Spanien gute Exemplare vorweisen.

Passt zu

Zu einem schönen Weihnachtsbraten, ob nun Gänsekeule oder Hirschrücken, passt Spätburgunder hervorragend. Auch zu Risotto oder Pasta ist ein Gläschen durchaus angebracht.


Bewertung: Ø 5,0 (2 Stimmen)

User Kommentare