Blutgruppen-Diät - Abnehmen

Die Zuordnung von Nahrungsmitteln zu den jeweiligen Blutgruppen schien in Amerika ein großer Trend zu sein, der sich in Europa nicht ganz durchsetzen konnte. Vollwertige Diätform oder purer Kassenschlager?

Blutgruppen-DiätDie Blutgruppen-Diät eignet sich keinesfalls als Dauerdiätform. (Foto by: © Coloures-pic / fotolia.com)

Erfunden wurde die Blutgruppen-Diät vom US-Amerikaner Peter d'Adamo. Der ursprüngliche Gedanke hinter der äußerst extraordinären Diätform bestand darin, gewisse, nahrungsbedingte Krankheiten zu heilen (wie z.B. erhöhtes Cholesterin). Heute versprechen Befürworter der Diät zudem einen Lebenswandel, der Wohlbefinden und eine gute Figur verspricht. Der Naturheilkundler Peter J. d'Adamo beschäftigte sich vor allem mit der Entwicklung der unterschiedlichen Blutgruppen und den jeweiligen Nahrungsquellen zu den besagten Epochen.

Blutgruppe 0: ist die Blutgruppe der Jäger und Sammler. Diese soll sich schon vor etlichen Jahrtausenden entwickelt haben. Da die Menschheit damals nur an Fleisch gewöhnt war und Ackerbau sowie Viehzucht gänzlich unbekannt waren, sollen Menschen mit der Blutgruppe 0 hauptsächlich Fleisch- und Fleischprodukte zu sich nehmen. Getreide-, sowie Milcherzeugnisse können, laut d'Adamo, auf Dauer Komplikationen verursachen.

Blutgruppe A: das "Bauernblut". Vegetarische Ernährung gilt für diese Blutgruppe als unumgänglich. Vorsicht sei allerdings bei Fleisch und (ebenso wie bei Blutgruppe 0) bei Fisch, sowie bei Milchprodukten geboten, da die ersten Bauern Erzeugnisse dieser Art nicht kannten.

Blutgruppe B: bei Viehzüchtern aus Fernost trat diese Blutgruppe womöglich zum ersten Mal auf. Diese waren schon an Milch gewöhnt, an Fisch und auch an Wild. Gänzlich zu vermeiden wären bei dieser Gruppe Hülsenfrüchte und Hühnerfleisch.

Blutgruppe AB: Menschen mit dieser Blutgruppe haben es bei dieser Diät wohl am besten erwischt. Sie dürfen nahezu alles Essen, Hauptfokus liegt allerdings auf Obst und Gemüse. Aber auch ein wenig Fleisch und Fisch schadet bei Gruppe AB nicht. Laut Diätplan sollte man sich an die vorgegebenen Lebensmittel halten, da man den Körper ansonsten mit schädlichen Lebensmittel-Eiweißen schädigen könnte. Nach d'Adamo sind so genannte Lektine dafür verantwortlich, wenn Blutzellen verklumpen. Durch die Blutgruppen-Diät soll dem vorgebeugt werden. Aus wissenschaftlicher Sicht betrachtet gibt es viel zu viele Nachteile, um diese Diät tatsächlich als Dauerdiät-Form empfehlen zu können (so wie es von d'Adamo gedacht war). Der einzige Pluspunkt, den sich die Diät verdient: auf begleitenden Sport wird nicht verzichtet.

Nachteile der Blutgruppen-Diät

Viele Theorien der Blutgruppen-Diät werden aufgrund mangelnder, wissenschaftlicher Beweise als "falsch" eingestuft. So verzichtet man während der Diät auf wertvolle Lebensmittel, die den Körper tatkräftig unterstützen würden. Über 40 Prozent der Menschheit besitzt die Blutgruppe 0, für sie würde es heißen, fast nur Fleisch zu essen.

Dank der modernen Medizin weiß man aber, dass übermäßiger Fleischverzehr nicht gesund ist und viele Folgekrankheiten (wie beispielsweise die Gicht) auftreten können. Natürlich führt die einseitige Ernährung auf Dauer auch zu Mangelerscheinungen, die wiederum gesundheitliche Nachteile mit sich ziehen. Tatsache ist, dass bis heute nicht einmal geklärt ist, welche Blutgruppe die älteste ist.

Unser Fazit

Die Blutgruppen-Diät eignet sich keinesfalls als Dauerdiätform und auch die Sinnhaftigkeit der äußerst komplizierten Durchführung (z.B. wenn alle Familienmitglieder unterschiedliche Blutgruppen haben!) darf bestritten werden. Kurzum: Die Diät ist nicht empfehlenswert!


Bewertung: Ø 2,9 (21 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Bunte Gemüse-Paella

BUNTE GEMÜSE-PAELLA

Dieses Rezept für Bunte Gemüse-Paella ist nicht nur für Vegetarier ein Highlight.

Champignons in Sherry

CHAMPIGNONS IN SHERRY

Champignons in Sherry ist ein scharfes Rezept, das Sie geschmacklich überzeugen wird.

Auberginen Steak

AUBERGINEN STEAK

Auberginen Steak ist eine tolle vegetarische Alternative zu Fleisch. Das Rezept ist ganz einfach zuzubereiten.

Gartenwok

GARTENWOK

Ein Gartenwok wird mit Karotten, Zucchini, Nüssen, diversen Kräutern und Honig zubreitet.

Bohnen-Tomaten-Salat

BOHNEN-TOMATEN-SALAT

Ein einfaches Rezept für den Dampfgarer finden Sie hier. Der Bohnen-Tomaten-Salat schmeckt saftig und leicht.

Haferlaibchen fettarm

HAFERLAIBCHEN FETTARM

Tolle Haferlaibchen fettarm werden aus Haferschrot, Zwiebel, Karotten und Ei zu einer köstlichen Hauptspeise. Das Rezept für gesunde Momente.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

PASSENDE REZEPTE

BELIEBTESTE ARTIKEL