Blutnigl mit Apfelkren

Erstellt von

Blutnigl ist ein typisch burgenländisches Rezept und stammt noch aus Großmutters Zzeiten und hat auch heute noch einen gewissen Charme.

Blutnigl mit Apfelkren

Bewertung: Ø 2,5 (21 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten für den Blutnigl

1 Stk Knoblauchzehe, geschält und gehackt
1 TL Majoran
3 EL Mehl
0.5 l Milch
1 EL Salz
0.5 l Schweineblut, frisch

Zutaten für den Apfelkren

6 Stk Apfel
1 Stg Kren, frisch
1 Prise Salz
1 Schuss Wasser
1 Schuss Zitronensaft
1 EL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

25 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
5 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Für den Blutnigl zuerst die Zwiebel schälen und in einer Pfanne anrösten. Danach alle Zutaten (auch die angerösteten Zwiebeln) in einer Schüssel glatt rühren und auf ein mit Schmalz eingefettetes Blech schütten (die Masse sollte nicht höher als 0,5 cm sein je dünner desto besser). Das ganze im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für 15 Minuten backen.
  2. Für den Apfelkren frischen Kren und Äpfel reiben und mit Wasser, Zitronensaft, Zucker, Salz und einen Schuss Essig gut vermischen.

Tipps zum Rezept

Den Blutnigel mit dem Apfelkren auf einem Teller anrichten.

ÄHNLICHE REZEPTE

Wuzzinudeln pikant

WUZZINUDELN PIKANT

Tolle Wuzzinudeln pikant können als Hauptspeise oder Beilage serviert werden. Das Rezept stammt aus dem südlichen Burgenland.

Rostbraten mit Zucchinigemüse

ROSTBRATEN MIT ZUCCHINIGEMÜSE

Ein exquisiter Rostbraten mit Zucchinigemüse wird immer wieder gerne gekocht. Das Rezept ist ein wahrer Gaumenschmaus aus Omas Küche.

Erdäpfelknödel

ERDÄPFELKNÖDEL

Die burgenländischen Kartoffelknödel passen am besten als Beilage zum Schweinsbraten.

Burgenländischer Sterz

BURGENLÄNDISCHER STERZ

Der burgenländische Sterz ist ein traditionelles, bäuerliches Gericht aus Großmutters Zeiten - hier finden Sie das Originalrezept.

Polenta-Auflauf

POLENTA-AUFLAUF

Der burgenländische Polenta-Auflauf ist ein einfaches traditionelles Rezept aus Omas Küche.

Kartoffelschnecken

KARTOFFELSCHNECKEN

Die süßen Kartoffelschnecken stammen aus dem Burgenland und sind mit einer fruchtigen Apfelmasse gefüllt.

User Kommentare

-michi-
-michi-

Das Rezept hat ja sehr schlechte Bewertungen. Wäre interessant ob dies wirklich nachgekocht wurde oder ob die Bewertungen aufgrund der Zutat Schweineblut entstanden sind.

Auf Kommentar antworten

GuteKueche-Admin
GuteKueche-Admin

Das Rezept stimmt, wir denken, dass es schon das Blut ist, das viele nicht mögen. ist ja auch verständlich. Aber aus Omas Küche sehr köstlich....;)

Auf Kommentar antworten

Tsambika
Tsambika

Ich als Burgenländerin habe von diesem Blutnigl noch nichts gehört. Würde mir auch sicher nicht schmecken. Blut und Milch wäre mir zu viel.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE