Brasilianische Käsebällchen

Ein simples Rezept für würzige Brasilianische Käsebällchen, die als Snack zwischendurch oder auf Parties begeistern.

Brasilianische Käsebällchen

Bewertung: Ø 4,0 (7 Stimmen)

Zutaten für 6 Portionen

1 Stk Ei
250 g Manikomehl
200 ml Milch
50 ml Öl
100 g Parmesan (gerieben)
1 TL Salz
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Snacks Rezepte

Zeit

40 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Als erstes wird der Ofen auf 200°C vorgeheizt, um die Käsebällchen später backen zu können. Außerdem kann ein Backblech mit Backpapier vorbereitet werden.
  2. Für den Teig werden nun in einem Topf Milch und Öl mit Salz aufgekocht. Mit einem Kochlöffel wird Mehl eingerührt und der Topf anschließend von der Hitze genommen.
  3. Ist die Masse etwas ausgekühlt, werden der geriebene Parmesan und das Ei eingearbeitet. Mit den Händen werden dann kleine, walnussgroße Bällchen geformt und auf das Backblech gelegt.
  4. Auf der mittleren Schiene im Ofen für ca. 30 Minuten goldgelb backen und ausgekühlt servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Schinkenrolle

SCHINKENROLLE

Die beliebte Schinkenrolle wird immer gern zur Jause serviert. Das Rezept für den kleinen Hunger, eignet sich auch toll für Gäste.

Leberkäse

LEBERKÄSE

Selbstgemachter Leberkäse schmeckt einfach herrlich. Dieses Rezept müssen Sie probieren, sie werden begeistert sein.

Gefülltes Mini-Baguette

GEFÜLLTES MINI-BAGUETTE

Dieses Rezept für Gefülltes Mini-Baguette wird Sie und Ihre Gäste auf der nächsten Party begeistern.

Special Toast

SPECIAL TOAST

Ein unwiderstehlicher Snack gelingt mit diesem Rezept. Der Special Toast eignet sich auch super für ein Buffet.

Kiachl

KIACHL

Das Rezept für Kiachl sind Teigfladen, die in heißem Öl ausgebacken werden. Ähnlich wie Krapfen werden sie aus einem Germteig zubereitet.

Zillertaler Krapfen

ZILLERTALER KRAPFEN

Einen schmackhaften Snack für Groß und Klein gelingt mit dem folgeden Rezept. Die Zillertaler Krapfen eignen sich toll für ein Buffet.

User Kommentare

SimoneH
SimoneH

Hallo, man kann sie auch kalt servieren. (obwohl sie mir warm besser schmecken ;)

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE