Bratkartoffeln richtig schneiden

Wem Bratkartoffeln nicht gelingen, der begeht Fehler in der Zubereitung. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Bratkartoffeln richtig schneiden.

Bratkartoffeln schneidenBeim Schneiden von Bratkartoffeln können Sie nichts falsch machen - hier dennoch ein paar Tipps. (Foto by: Printemps / fotolia.com)

Bratkartoffeln dünn schneiden

Viele Menschen begehen einen der grössten Fehler in der Zubereitung von Bratkartoffeln, bevor sie die Kartoffeln überhaupt in die Pfanne geben. Sie schneiden sie nämlich zu dick. Dadurch bleiben die Bratkartoffeln oftmals zu mehlig und schmecken nicht allzu gut. Dünne Scheiben sind daher eine bessere Lösung. Auch sie werden schön knusprig und garen schneller durch. Insbesondere dann, wenn rohe Kartoffeln genutzt werden und keine frisch gekochten, sind dünne Scheiben sehr wichtig. Andernfalls verlängert sich die Garzeit zu stark. Ganz wichtig ist zudem, festkochende Sorten zu verwenden.

Wundermittel Eierschneider

Nicht wenige Köche ärgern sich, dass nicht alle Scheiben köstlich sind. Die eine ist zu mehlig, die andere noch gar nicht durch, wieder andere sind längst über das Optimum hinaus. Dies liegt daran, dass die Scheiben nicht die gleiche Dicke haben. Die Kunst des richtigen Schneidens der Bratkartoffeln liegt demnach darin, sie gleichmässig zu schneiden. Dies gelingt am besten mit einem Eierschneider. Das Prinzip ist dasselbe wie bei den Eiern. Auch sie sind dann in gleich grosse Stücke geteilt. Ein weiterer Tipp, den Hausfrauen gerne anwenden, besagt, dass die Kartoffeln überhaupt nicht frisch gekocht sein müssen, um sie zu schneiden. Eine Nacht im Kühlschrank nach dem Kochen schadet ihnen nicht.

Die Folge: Sie lassen sich viel besser schneiden. Dies erhöht natürlich die Chance, die Kartoffeln in gleich grosse Scheiben teilen zu können - falls dies per Hand und nicht mit dem Eierschneider geschehen soll.


Bewertung: Ø 2,5 (6 Stimmen)

User Kommentare