Bridieren

Als Bridieren wird das Formen von rohem Fleisch, meist Geflügel, mithilfe von Garn, Holzspießen oder Klammern bezeichnet.

Bridieren wird meist bei Geflügel angewendet, um die vom Rumpf abstehenden Flügel und Keulen mit dem Rest des Tieres zu verbinden, damit das Fleisch in der Folge gleichmäßiger gebraten, gegrillt oder gegart werden kann. Dies kann auf ähnliche Weise auch mit sogenannten Bridiernadeln geschehen. Allerdings kann nicht nur Geflügel bridiert werden. Auch andere Fleischstücke wir Roastbeef oder Filetsteaks werden gebunden, um ihnen eine schönere Form zu geben. Zudem ist das Bridieren sehr stark mit dem Wickeln einer Roulade verwandt.

Besonders häufig bridiert wird das Suppenhuhn, damit es beim Kochen gleichmäßiger durchgart. Darüber hinaus werden Hühnchen oder anderes Geflügel vor dem Grillen bridiert, damit diese auf dem Grill weniger Platz einnehmen.

 


Bewertung: Ø 1,0 (1 Stimme)

User Kommentare

Gabriele
Gabriele

ok, das war jetzt wohl ein weniger gebräuchlicher ausdruck für den hausgebrauch. aber man lernt ja immer wieder gern dazu.

Auf Kommentar antworten