Brokkoli-Pesto

Erstellt von

Dieses Brokkoli-Pesto können sie das ganze Jahr zubereitet. Hier das pikante Rezept zum Nachkochen.

Brokkoli-Pesto

Bewertung: Ø 5,0 (3 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Brokkoli
2 Stk Knoblauchzehen
5 EL Olivenöl
1 Prise Oregano
100 g Parmesan
2 Prise Pfeffer
50 g Pinienkerne
1 Prise Pizzagewürz
2 Prise Salz
0.5 Bund Schnittlauch
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Pesto Rezepte

Zeit

30 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Als erstes den Brokkoli gut waschen, die Röschen abschneiden und den Stamm in fingerdicke Ringe schneiden.
  2. Knoblauchzehen und Zwiebel schälen und jeweils vierteln. Nun das Gemüse in kochendem Salzwasser für ca. 7 min blanchieren. Danach das heiße Gemüse, die Pinienkerne und das Olivenöl in einen Mixer geben und gut durch mixen.
  3. Dann das Ganze mit den Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals kurz auf mixen.

Tipps zum Rezept

Das Pesto eignet sich hervorragend für eine Pasta-Variante, also am besten mit Nudeln und etwas Parmesan servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Basilikum-Rahm-Pesto

BASILIKUM-RAHM-PESTO

Dieses Basilikum-Rahm-Pesto Rezept kann zu Teigwaren gereicht, oder auch als Brotaufstrich serviert werden.

Tomatenpesto

TOMATENPESTO

Für ein Pesto werden alle Zutaten zusammen gemixt. Das Rezept Tomatenpesto kann mit Vollkornnudeln serviert werden.

Bärlauchpesto

BÄRLAUCHPESTO

Dieses selbstgemachte Bärlauchpesto ist ein Gedicht. Das Rezept reicht für vier Gläser.

Kürbispesto

KÜRBISPESTO

Hier ein einfaches Rezept für ein schmackhaftes Kürbispesto. Das Pesto eignet sich toll für Pasta.

Wildkräuterpesto

WILDKRÄUTERPESTO

Wildkräuter sind einfach herrlich im Geschmack. Das Rezept für Wildkräuterpesto wird mit Olivenöl angerührt.

User Kommentare

spicy-orange
spicy-orange

Als kleinen Tipp, man sollte aufpassen, dass der Brokkoli gut durch ist, dass es sein kann das auch ein guter Pürierstab es nicht schafft alle groben Brokkoli-Teilchen zu zerkleinern. Wir haben auch den "Stamm" grob ausgeschnitten und mit verwendet, eignet sich auch sehr gut.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE