Bruschetta

Dieses Rezept ist überaus als Snack beliebt. Italienische Bruschetta, dabei werden Tomaten klein geschnitten, gewürzt und auf Brotscheiben gegeben.

Bruschetta

Bewertung: Ø 3,9 (55 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Bund Basilikum, frisch
2 Stk Knoblauchzehen
300 g Mozarella
3 EL Olivenöl
1 Prise Pfeffer
1 Msp Salz
500 g Tomaten
4 Schb Weißbrot
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

20 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
10 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Brotscheiben bei ca. 220 Grad im Ofen leicht braun werden lassen.
  3. Die Tomaten und das Brot zusammen servieren, dabei mit der Knoblauchzehe über das gebackene Brot streichen und Olivenöl darüberträufeln.
  4. Nun die Tomaten auf das Brot geben und aufessen. Mit Basilikum bestreuen und mit Mozarella servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Fagiolini in umido

FAGIOLINI IN UMIDO

Der Geschmack von Bohnen, Speck und Tomaten macht dieses Rezept für Fagiolini in umido einfach unwiderstehlich.

Antipasti

ANTIPASTI

Als Antipasti werden italienische Vorspeisen bezeichnet. In unserem Rezept passt Antipasti, aus Käse und Gewürzen toll zu einem Glas Wein.

Mozzarella gebacken

MOZZARELLA GEBACKEN

Mozzarella gebacken schmeckt herrlich zu Tomatensalat, besonders Kinder lieben dieses Rezept.

Fegato di vitello al vino

FEGATO DI VITELLO AL VINO

Fegato di vitello al vino ist ein schmackhaftes Rezept mit dem Sie sich einen Hauch Italien nach Hause holen können.

Italienischer Burger-Hit

ITALIENISCHER BURGER-HIT

Dieses Rezept für italienischer Burger-Hit ist ein Hit für Jedermann. Mit frischen Kräutern und Ciabatta Rollen, köstlich!

Sauce Bolognese

SAUCE BOLOGNESE

Die würzige Sauce Bolognese schmeckt vor allem Kindern besonders gut. Hier ein einfaches Rezept, das auch Kochneulingen gelingt.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Also das ist ein sehr tolles Rezept um altes Brot zu verarbeiten. Sehr gut Idee und hört sich auch lecker an.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

mit dem knoblauch muss man nicht unbedingt so sparsam sein, und olivenöl darfs gern a bissl mehr sein :-)

Auf Kommentar antworten

diabolika
diabolika

Wenn man Oregano statt Basilikum strauf streut schmeckt es auch supi. Und nicht vergessen. Kein frisches Brot für Bruschetta benützten...CIAO

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE