Cantuccini

Cantuccini stammen aus Italien und sind ein Mandelgebäck. Cantuccini werden mit Gewürzen und Amaretto verfeinert und doppelt gebacken.

Cantuccini

Bewertung: Ø 4,4 (45 Stimmen)

Zutaten für 25 Portionen

2 EL Amaretto
1 TL Backpulver
1 Schuss Bittermandel-Aroma
2 Stk Eier
1 Msp Kardamom
175 g Mandeln
250 g Mehl
1 Prise Salz
1 Stk Vanilleschote
25 g weiche Butter
1 Msp Zimt
200 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

60 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für diese klassischen, italienischen Kekse zuerst in einem Topf Wasser zum Kochen bringen, die Mandeln hineingeben und 1 Minute kochen. Die Mandeln in ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser übergießen – nun lassen sich die Mandeln ganz einfach häuten. Wenn die Zeit vorhanden ist, die Mandeln nach dem Häuten flach auf einem Tuch verteilen und mehrere Stunden trocknen lassen.
  2. Die Vanilleschote längs einritzen und das Vanillemark herauskratzen. Vanillemark, Mehl, Zucker, Salz, Zimt, Kardamom, das Bittermandel-Aroma, das Backpulver, die Butter, den Amaretto und die beiden Eier in eine Schüssel geben. Mit dem Knethaken eines Mixers die Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig darf nicht zu lange geknetet werden - er muss noch klebrig sein und darf nicht zu weich werden.
  3. Nun die Mandeln hinzufügen und den Teig noch einmal kurz durchkneten, so dass die Mandeln gut verteilt werden. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben, zu einer Kugel formen, in einen Gefrierbeutel oder in Klarsichtfolie geben und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Teig in 5 gleichgroße Stücke schneiden, zu Rollen formen und die Rollen etwas flachdrücken. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Teigstreifen darauf legen, 15 Minuten backen und danach auskühlen lassen.
  5. Jeden Cantuccini-Streifen mit einem scharfen Messer in 5 Stücke schneiden. Die Stücke mit der Schnittseite erneut auf das Backblech legen und weitere 10 Minuten backen. Die Cantuccini gut auskühlen lassen.

Tipps zum Rezept

Da der Teig sehr klebrig ist, kann man ihn, wenn man die Rollen formen will, in Frischhaltefolie geben und zusammen mit der Folie in Form rollen.

In Italien werden die Cantuccini gerne zu dem süßen Dessertwein „Vin Santo“ gereicht und in diesen eingetaucht.

ÄHNLICHE REZEPTE

Johannissterne

JOHANNISSTERNE

Köstliche Johannissterne sind für die Weihnachtsbäckerei ideal und sehen nicht nur toll aus, sie schmecken auch wunderbar. Das Rezept zum Nachbacken.

Tiroler Zimtsterne

TIROLER ZIMTSTERNE

Besonders zur Weihnachtszeit sind Zimtsterne allseits beliebt. Ein tolles Rezept aus Tirol, das die ganze Familie lieben wird!

Schwarz-Weiß-Gebäck

SCHWARZ-WEIß-GEBÄCK

Ein tolles Schwarz-Weiß-Gebäck ist in der Weihnachtszeit sehr beliebt. Das Keks-Rezept mit Schachbrettmuster ist nebenbei auch ein toller Eyecatcher.

Linzer Kekse

LINZER KEKSE

Linzer Kekse oder auch Spitzbuben genannt sind wahre Leckerbissen bei Kindern. Dieses Rezept ist in der Advent- und Weihnachtszeit sehr beliebt.

Schoko-Kokos-Busserl

SCHOKO-KOKOS-BUSSERL

Mit diesem Rezept zaubern Sie im Handumdrehen ein himmlisches Weihnachtsgebäck. Die Schoko-Kokos-Busserl werden alle lieben!

Husarenkrapfen

HUSARENKRAPFEN

Dieses Rezept ist etwas für Bäcker, bei denen es schnell gehen muss. Husarenkrapfen sind nicht aufwendig aber gut.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE