Was ist Cholesterin

Viele Menschen haben Angst vor Cholesterin in Nahrungsmitteln, da zu viel davon zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führen kann. Doch nicht das für den Organismus lebensnotwendige Cholesterin, sondern die gesättigten Fettsäuren in bestimmten Nahrungsmitteln schaden der Gesundheit.

Cholesterin BlutfettDer Körper produziert etwa 80% des benötigten Cholesterins selbst. (Foto by: © DOC RABE Media / fotolia.com)

Was ist Cholesterin?

Cholesterin befindet sich in fast allen Geweben des menschlichen Körpers und ist Teil der Zellmembranen. Der Körper benötigt das fettähnliche Molekül für unterschiedliche Vorgänge, wie die Herstellung von Östrogen und Testosteron, Vitamin D oder Gallensäure. Der Körper produziert etwa 80% des benötigten Cholesterins selbst und die restlichen 20% werden mit der Nahrung zugeführt.

Cholesterin ist wasserunlöslich und kann nur eingepackt in wasserlösliche Eiweißhüllen, den Lipoproteinen, in den Blutkreislauf gelangen. Lipoproteine mit niedriger Dichte nennt man LDL, mit hoher Dichte heißen sie HDL. LDL transportiert das Cholesterin von der Leber in das Gewebe, HDL transportiert überschüssiges Cholesterin vom Gewebe wieder zur Leber, wo es abgebaut wird.

Gutes und schlechtes Cholesterin

Befindet sich im Blut zu viel LDL-Cholesterin, kann dies zu Ablagerungen in den Adern führen. Die verhärteten Ablagerungen nennt man Plaques. Je größer die Plaques in den Adern werden, desto geringer ist der Blutdurchfluss. Ist eine Ader völlig verstopft, kann dies zu Schlaganfall oder zu Herzinfarkt führen. Daher nennt man LDL-Cholesterin auch das „böse“ Cholesterin.

HDL-Cholesterin wird als das „gute“ Cholesterin bezeichnet, da es die Eigenschaft besitzt, die Plaques zurück zur Leber zu transportieren. Ein hoher HDL-Spiegel ist daher viel vorteilhafter. Jedoch hängt ein hoher Cholesterinspiegel nicht allein von der Ernährungsweise ab, auch die Gene, Rauchen, zu wenig Bewegung, Übergewicht und Bluthochdruck tragen dazu bei. Dennoch kann eine Nahrungsumstellung helfen, die Blutfettwerte zu senken.

CholesterinDas Cholesterin stammt von tierischen Nahrungsmitteln. (Foto by: © dream79 / fotolia.com)

Die richtige Ernährung bei hohem Cholesterinspiegel

Das Cholesterin, das der Mensch mit der Nahrung aufnimmt, stammt von tierischen Nahrungsmitteln wie Schweine-, Rind- oder Lammfleisch. Ebenso von Wurst wie Salami oder Leberwurst, Vollmilch, Sahne, fettreichen Käsesorten wie Camembert oder Gouda und Eiern. In diesen Nahrungsmitteln befinden sich die gesättigten Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel gefährlich ansteigen lassen. Auch Fette wie Butter, Schweineschmalz, Kokos- und Palmkernöl erhöhen den LDL-Spiegel.

Nahrungsmittel, die den LDL-Spiegel senken und die gesunden einfach oder mehrfach gesättigten Fettsäuren enthalten, sind Pflanzenöle wie Olivenöl oder Fisch. Man sollte zu fettarmen Fleisch-, Wurst- und Käsesorten greifen sowie zu fettarmen Milchprodukten wie Magertopfen. Obst und Gemüse kann nach Herzenslust gegessen werden, ebenso Kartoffeln und Vollkornprodukte, die viele Ballaststoffe enthalten. Ballaststoffe binden Cholesterin an sich und werden miteinander ausgeschieden. Lebensmittel sollten nicht frittiert oder paniert werden, sondern besser gegrillt oder gebraten.


Bewertung: Ø 3,5 (2 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Paprikasalat

PAPRIKASALAT

Paprikasalat schmeckt knackig, ist gesund und nährstoffreich. Mit diesem Rezept wird der Paprikasalat besonders lecker.

Auberginen Steak

AUBERGINEN STEAK

Auberginen Steak ist eine tolle vegetarische Alternative zu Fleisch. Das Rezept ist ganz einfach zuzubereiten.

Hühnchen-Nudel-Salat

HÜHNCHEN-NUDEL-SALAT

Ein Hühnchen-Nudel-Salat eignet sich perfekt als Hauptspeise. Dieses Rezept wird mit Spargel zubereitet und ist für wahre Genießer.

Gefüllte Avocados

GEFÜLLTE AVOCADOS

Gefüllte Avocados werden mit Eier, Schalotten und Lachs gefüllt. Vor dem Servieren das Rezept noch mit Kaviar garnieren.

Fisch aus dem Ofen

FISCH AUS DEM OFEN

Fisch aus dem Ofen ist die passende Speise für den Sommer. Das köstliche Fisch Rezept zum ausprobieren.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare