Armaturen aus Chrom putzen leicht gemacht

Armaturen aus Chrom sehen nur gut aus, wenn sie richtig glänzen und nicht von Kalk matt gemacht wurden. Deshalb müssen sie regelmäßig gereinigt werden und hier erfahren Sie, wie das einfach und schnell geht.

Armaturen aus Chrom putzenArmaturen aus Chrom können mit Zitronensäure, Asche oder Cola gesäubert werden. (Foto by: djarvik / depositphotos.com)

Chrom-Pflege mit Zitrone

Armaturen aus Chrom lassen sich ganz leicht mit einer Zitrone reinigen. Schneiden Sie hierzu die Zitrone auf und mit einem handlichen Stück können Sie die Chromteile einreiben. Dann müssen Sie natürlich mit warmen Wasser nachspülen und mit einem Tuch trockenreiben.

Chrom-Pflege mit Asche

Wenn sich ein Kohle-Ofen in Ihrem Haushalt befindet, können Sie auch die anfallende Asche nutzen, um Chrom zu reinigen. Tunken Sie einfach ein feuchtes Tuch in die Asche und reiben die Chromteile damit ab. Danach wird die Asche mit warmen Wasser abgespült und mit einem fusselfreien Tuch können Sie jetzt ganz bequem die Chromteile polieren.

Cola und Alufolie

Sind Ihre Armaturen bereits verrostet, können sie mit Cola und Alufolie ganz leicht wieder auf Hochglanz gebracht werden. Die Ionen aus Eisen im Rost werden durch Einsatz von Alufolie wieder umgewandelt und Ihre Armatur erhält die ursprüngliche Farbe zurück. Hierzu reißen Sie einfach ein Stück Alufolie ab und zerknüllen es. Dann wird es in handelsübliches Cola getunkt und die Armaturen damit bearbeitet. So bekommen Sie alle Roststellen und Flecken weg und Ihre Armatur erhält ihren ursprünglichen Glanz zurück.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

User Kommentare