Cocktails für den Sommer

Das Geheimnis für gelungene Sommerabende sind erfrischende Cocktails. Die kühlen Drinks sind heute ein wichtiger Bestandteil der Gastronomie und häufig wahre Trendsetter.

SommercocktailsHeute sind fruchtige Cocktails wahre Trendsetter. (Foto by: © Jag_cz / fotolia.com)

Das Geheimnis für gelungene Sommerabende sind erfrischende Cocktails. Die kühlen Drinks sind heute ein wichtiger Bestandteil der Gastronomie und häufig wahre Trendsetter. Bei den vielen verschiedenen Mixgetränken werden die Kreativität und das Können von Barkeepern laufend auf die Probe gestellt. Aber auch zu Hause kann man bei seinen Gästen immer mit kreativen Cocktails punkten. Gerade im Sommer gilt: Hauptsache erfrischend.

Was sind Mocktails?

Die grundsätzliche Annahme besteht darin, dass Cocktails alkoholische Mischgetränke seien. Neben den alkoholischen Getränken gibt es natürlich auch die nichtalkoholischen, die im Sommer mindestens genauso erfrischend sind. Diese Getränke ohne alkoholische Zusätze werden der Unterscheidung halber Mocktails genannt. Nicht nur für Autofahrer sind sie der absolute Hit, auch die Gesundheitsbewussten greifen immer häufiger zu der nichtalkoholischen Variante. Egal ob am Pool, auf einer Party oder romantisch zu zweit, Cocktails sind in vielen Situationen die geeigneten Drinks für eine elegante Atmosphäre.

Zubereitungs-ABC

CocktailzuberhörMit dem richtigen Zubehör gelingt ein Cocktail allemal. (Foto by: © exclusive-design / fotolia.com)

Nicht nur James Bond weiß, wie er seinen Cocktail am liebsten genießen möchte. Damit Sie auch im Sommer den Überblick über die Zubereitungsmöglichkeiten nicht verlieren, hier eine kurze Liste:

Rührglas In Rührgläsern werden Getränke gemischt, die kalt serviert werden müssen, allerdings dann ohne Eiswürfel in die Gläser kommen. In die Rührgläser gibt man Eiswürfel und mischt sie mit den gewünschten Spirituosen. Danach wird das Gemenge durch einen Strainer (Barsieb) abgeseiht. Das in diesem Fall ungewünschte Eis bleibt im Sieb hängen. Diese Technik wird unter anderem beim Wodka Martini ausgeführt.

Shaker Ohne Shaker könnte man wohl kaum Cocktails mixen. Den Shaker gibt es bereits seit über 30 Jahren und überall auf der Welt. In China und Japan stellte man Silber-Shaker mit interessantem Drachenmuster her. Heute gibt es die Shaker in verschiedensten Formen und Variationen. Der Shaker kommt bei schwer mischbaren Getränken zum Einsatz, beispielsweise Likör oder Sirup. Geschüttelt wird fachgemäß nicht von oben nach unten, sondern vom Körper weg und zum Körper hin.

Mixer Das Mixgerät, auch Blender genannt, eignet sich hervorragend zur Mischung von halbfesten Substanzen. Als der Mixer erfunden wurde, wurde er hauptsächlich dazu verwendet, um Soda-Mixgetränke herzustellen. Mit zerstoßenem Eis oder Speiseeis, Früchten oder Schlagobers, können Sie sehr gute Cocktails damit zaubern. Danach einfach in ein gekühltes Glas schütten – fertig.

Fruchtige Sommercocktails

Cocktails für den SommerErfrischend, fruchtig und leicht - so soll ein Sommercocktail sein. (Foto by: © pilipphoto / fotolia.com)

  • Tequila Sunrise - Der fruchtig frische Cocktail kühlt an heißen Sommertagen. Er steht auf der Liste der Sommercocktails auf Platz 1. Dabei sieht er nicht nur gut aus, sondern schmeckt verführerisch leicht. Den Namen verdankt er den bunten Farben, die an einen Sonnenaufgang erinnern. Bekannt wurde er auch durch den gleichnamigen Hollywoodstreifen. Tequila ist ein mexikanisches Getränk, welches bereits die Maya herzustellen wussten. Das Getränk wurde im Kolonisationszeitalter von den Spaniern nach Europa gebracht.
  • Cosmopolitan - Der Trendcocktail aus Sex and the City erfrischt im Sommer das Gemüt. Der Cosmopolitan steht für die moderne Bar der 90er Jahre. Neben seinem eleganten Erscheinungsbild, ist er auch noch relativ einfach selbst zu machen.
  • Sex on the Beach Der Cocktail überzeugt mit seinem fruchtigen Temperament. Auch der Name ist sehr temperamentvoll – er stammt aus den USA, genauso wie das bekannteste Rezept dieses Cocktails.
  • Apricot Dream - Der umwerfend süße Geschmack erfrischt sowohl beim romantischen Dinner, als auch bei einer kühlen Poolparty. Seine fruchtigen Zutaten lassen Sie den Sommer in vollen Zügen genießen. Der enthaltene Gin ist eine englische Spirituose, die – im Gegensatz zu anderen Spirituosen – nach dem Destillieren nicht in Holzfässern gelagert wird. Es gibt ihn sowohl gesüßt, als auch ungesüßt.
  • Swimming Pool - Der cremige Cocktail ist der wohl beliebteste Kandidat bei Sommerpartys. Trotz des sahnigen Geschmacks ist er sehr erfrischend. Der Swimmingpool gehört zu der Gruppe der tropischen Coladas.
  • Tropical Feeling - Der Cocktail ist einfach zubereitet und verführt seine Genießer mit dem exotischen Geschmack. Schnell werden Sie sich in die Karibik versetzt fühlen, was vor allem am Kokosnussgeschmack liegt.
  • Daiquiri - Genießen Sie den Lieblingsdrink von Ernest Hemingway in einer lauen Sommernacht. Der klassisch-tropische Cocktail ist nach einer kubanischen Siedlung benannt. Mit fein zerkleinertem Eis schmeckt er wohl am besten, auch wenn es ihn in vielen Variationen gibt.
  • Campari Orange - Sehr fruchtig und frisch ist dieser Cocktail. Der typische Campari-Geschmack harmoniert hervorragend mit dem Orangensaft. Zusammen ergeben diese Getränke eine feine Geschmackskombination, die im Sommer den Körper sehr effektiv kühlt.
  • Malibu Beach - Der erfrischende Light-Drink überzeugt vor allem mit seinem eher niedrigen Alkoholgehalt und den vielen fruchtigen Zutaten. So findet Maracuja-, Orangen- und Zitronensaft seinen Weg in den Sommercocktail.

Cocktails für coole Poolpartys

Es ist Wochenende und das Thermometer sprengt die 30°C-Grenze. Dies ist der perfekte Zeitpunkt für eine erfrischende Pool- oder Gartenparty mit Freunden und Bekannten. Neben kühlem Wasser sollte es aber auch richtig coole Sommercocktails geben.

Erfrischend alkoholfrei: Damit sich Ihre Gäste eine kühle Erfrischung holen können, sollten Sie vor allem auch auf viel Nicht-Alkoholisches achten. Gerade zu früher Uhrzeit möchte man im Normalfall keine starken Getränke zu sich nehmen. Der optimale Ausweg sind alkoholfreie „Mocktails“. Diese garantieren einen schönen Abend und der nächste Tag birgt keine bösen Überraschungen.

  1. Flamingo ... ein süßer Hingucker
  2. Brasilian Lover ... mindestens genauso fruchtig, wie er sich anhört
  3. Erdbeer Shake ... darf auf keiner Party fehlen
  4. Sparkling-Drink ... mit Eiswürfeln gefüllt erfrischend spritzig

Die Bowle – ein Partykracher: Ideal, wenn Sie mehrere Gäste erwarten, ist eine attraktive Bowle. Diese können Sie wiederum wahlweise mit alkoholischen Getränken oder gänzlich alkoholfrei anrichten. Sie werden in großen Schalen serviert und dabei von außen gekühlt, das heißt auf Eis wird gänzlich verzichtet. Der Phantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt, Hauptsache die hinzugefügten Früchte sind frisch. Natürlich sollten sie vom Geschmack her auch zum hineingeschütteten Alkohol passen. -

  1. Früchtebowle ... wie der Name schon sagt: viele, viele Früchte ...
  2. ... gerade im Sommer wirkt diese Sangría-Bowle sehr erfrischend
  3. Happy Bowle ... für den spritzigen Geschmack sorgt der Sekt

Was sonst noch erfrischt

Cocktail mit MeloneAuch ohne Alkohol können wahre Köstlichkeiten kreiert werden. (Foto by: © Igor Mojzes / fotolia.com)

Zu später Stunde kann es ruhig auch etwas mehr Alkohol sein. In Maßen genossen werden Sie auch am nächsten Tag kein Problem mit dem Aufstehen haben. Aber es kommt nicht nur auf die Spirituosen, sondern vor allem auf die alkoholfreien Zusätze an. Denn diese sind es, die im Sommer den Körper kühlen.

Orangensaft Er ist ein Klassiker für die Zubereitung von Sommercocktails. Seine fruchtige Frische erinnert an Sommer, Sonne, Sonnenschein. So ist er zum Beispiel im Frozen Peach enthalten.

Mineralwasser Den Cocktails verleiht das Mineralwasser das spritzige Etwas. Der gesunde Mix aus Mineralstoffen und Spurenelementen, sowie die erfrischende Wirkung auf den Körper lassen sich nicht anzweifeln. Jeder, der schon mal einen Mojito getrunken hat, weiß das.

Coca-Cola Fast jeder mag es, sowohl Jung, als auch Alt – Cola. Deshalb findet man dieses Getränk auch in einigen Cocktails wider. Verführerisch schmeckt es in Kombination mit weißem Rum, denn dann ergibt es das bekannte Mix-Getränk Cuba Libre. Mit Limetten garniert wird dieses Getränk zum exotischen Erlebnis.

Apfel-, Melonen-, Mangosaft Diese Säfte passen sehr gut in den Sommer und haben einen sinnlich-fruchtigen Geschmack. Vor allem Mangosaft findet man in exotischen Cocktails wieder. Der Mango Daiquiri ist nur ein Beispiel dafür.

Eiswürfel, Ice Crusher Ob und zu bevorzugt man das schöner wirkende zerstoßene Eis, als die klobigen Eiswürfel, sieht es doch auch gleich viel eleganter aus. Die einfachste Lösung: Man nimmt ein Handtuch, in welches man die Eiswürfel packt und hämmert wie wild drauf. Das ist sicherlich auch eine Möglichkeit, aber viel professioneller wirkt das ganze schon mit einem edlen Ice Crusher. Wenn Sie oft Gäste haben, dann ist diese Anschaffung sein Geld wert. Die Kosten betragen im Schnitt 25 €. Gerade im Sommer sollten Sie auf das Eis im Cocktail auf keinen Fall verzichten.

Dekorationstipps

Damit Ihre Sommerparty perfekt wird, fehlt nur mehr die richtige Dekoration. Der Phantasie sind eigentlich keine Grenzen gesetzt, die einzige Regel die es gibt, ist: Der Eigengeschmack der Cocktails muss stärker sein, als der der Dekoration. Ansonsten ist fast alles erlaubt. Cocktailkirschen, Orangen- oder Zitronenscheiben zählen zu den Klassikern unter den Dekorationsmöglichkeiten, wirken aber nicht so kreativ, wie folgende Ideen:

Fruchtspieße Kleine Fruchtspießchen passen sehr gut zu den meist fruchtigen Sommercocktails. In diesem Falle „trinkt“ das Auge mit. Auf einen Zahnstocher können Sie Ananasstücke, Orangenscheiben, Kiwis, Trauben etc. anbringen. Am besten nehmen Sie die gleichen Früchte, die im Cocktail enthalten sind.

Bunte Eiswürfel Ein wahrer Hingucker sind Eiswürfel mit eingeschlossenen Früchten, oder farbige Eiswürfel. Diese lassen sich ebenfalls sehr einfach machen, werden aber außergewöhnlich gut bei Ihren Gästen ankommen. Schneiden Sie dazu einfach die Früchte in kleine Stücke und geben Sie sie, zusammen mit Wasser, in einen Eiswürfelbehälter. Für die farbigen Eiswürfel einfach den gewünschten Sirup oder Saft in den Behälter füllen und einfrieren. Jetzt steht der kühlenden Erfrischung im Sommer nichts mehr im Wege.


Bewertung: Ø 3,1 (8 Stimmen)

User Kommentare

grillmen
grillmen

Ein kühler Mojito ist bei den Temperaturen im Moment auf alle Fälle sehr erfrischend. Heute Abend gibt es wieder welche für meine Frau und mich.

Auf Kommentar antworten