Cola und Salzstangen helfen bei Durchfall?

Sicher haben Sie schon öfter den Tipp erhalten, bei Durchfall Cola zu trinken und Salzstangen zu essen. Aber warum ist das so? Ist dieser Tipp richtig oder liegt hier ein Irrtum vor? Wir möchten Ihnen hier unter anderem erläutern, warum Sie diesen Tipp erhalten haben.

Cola gegen DurchfallJa! Cola und Solettin helfen gegen Durchfall. (Foto by: © tiverylucky / fotolia.com)

Was passiert beim Durchfall?

Wenn Sie unter Durchfall leiden, verliert der Körper nebenbei jede Menge an Nährstoffen und Mineralien. Dazu gehören unter anderem Salz und Zucker. Zudem fühlt sich der Körper relativ schlapp. Dem können Sie mit Cola und Salzstangen entgegenwirken. Den Durchfall stoppen können Sie mit Cola und Salzstangen allerdings nicht.

Die Inhaltsstoffe der Cola

Cola ist eigentlich berühmt-berüchtigt für ihren großen Anteil an Zucker, der in ihr enthalten ist. Gerade dies gereicht Ihnen beim Durchfall zum Vorteil. Cola frischt also Ihren Zuckervorrat wieder auf. Deshalb sollten Sie keinesfalls auf ein Light-Produkt zurückgreifen, sondern "richtige" Cola trinken. Empfehlenswert wäre es jedoch, wenn sie schon etwas abgestanden ist, damit sie kaum noch Kohlensäure enthält. Letztere führt ansonsten eventuell zu weiteren unangenehmen Blähungen. Das in der Cola enthaltene Koffein sorgt dafür, Ihren Kreislauf wieder auf Vordermann zu bringen.

Warum bei Durchfall Salzstangen essen?

Wie der Name bereits sagt, enthalten sie viel Salz. Gerade dieses wird Ihrem Körper bei einer Durchfallerkrankung entzogen. Um Ihren Körper wieder mit ausreichend Salz zu versorgen, sollten Sie immer mal wieder ein paar Salzstangen zu sich nehmen. Wenn Sie wollen, können Sie diese gemeinsam mit der Cola verzehren.

Salzstangen gegen DurchfallIn Kombination mit Cola helfen Salzstangen gegen Durchfall. (Foto by: © monropic / fotolia.com)

Fazit

Cola und Salzstangen führen nicht zur Beendigung des Durchfalls. Hierfür benötigen Sie eventuell pflanzliche oder chemische Arzneien. Salzstangen und Cola füllen aber das körpereigene Reservoir an Zucker und Salz wieder auf. Die Cola mobilisiert durch das enthaltene Koffein zudem den Kreislauf - Sie fühlen sich dann nicht mehr so schlapp.

Sogar viele Kinderärzte, die sonst aufgrund des Zuckergehaltes nicht so gut auf Cola zu sprechen sind, empfehlen, diese bei Durchfallerkrankungen - natürlich in Maßen - den Kindern zu trinken zu geben. Wenn Ihr Kind Hunger hat, so bieten Sie ihm einfach Salzstangen an. Für Babys sind Cola und Salzstangen natürlich nicht geeignet. Hier verabreichen Ärzte unter anderem Elektrolytlösungen, um den Mineralhaushalt wieder auf Vordermann zu bringen.

Diese können Sie natürlich auch älteren Kindern zu trinken geben, genauso gut aber auch selbst zu sich nehmen. Wahrscheinlich werden Ihre Kinder aber begeistert Cola trinken, und das dürfen sie hier ausnahmsweise auch.


Bewertung: Ø 2,0 (2 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Hausgemachte Salzstangerln

HAUSGEMACHTE SALZSTANGERLN

Aus Omas Küche sind die hausgemachte Salzstangerln, das beliebte Kleingebäck Rezept aus Germteig passt zum Frühstück oder als Snack.

Glutenfreies Brot

GLUTENFREIES BROT

Viele Menschen sind gegen Gluten allergisch. Sie müssen aber nicht auf ein selbstgebackenes Brot verzichten. Hier ein Rezept für Glutenfreies Brot.

Sauerteig-Brot

SAUERTEIG-BROT

Selbstgebackenes Brot ist einfach ein wunderbarer Genuss. Diesem Sauerteig-Brot Rezept werden Sie nicht widerstehen können.

Salzstangerl

SALZSTANGERL

Salzstangerln zählen zu den beliebtesten Gebäckarten und sind bei Groß und Klein sehr beliebt.

Semmeln

SEMMELN

Von diesen Semmeln können Ihre Lieben nicht genug bekommen. Versuchen Sie doch einmal dieses Rezept.

Grundrezept Bauernbrot

GRUNDREZEPT BAUERNBROT

Das Grundrezept Bauernbrot gelingt Ihnen mit diesem Rezept garantiert und begeistert Groß und Klein.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare