Curry Rezepte

Curry Rezepte

Curry gilt in Indien als ein traditionelles Eintopfgericht aus Fleisch, Fisch, Gemüse und verschiedensten Gewürzen – hier bei uns versteht man unter Curry meist das bekannte Currypulver zum Würzen von Speisen.

Hier finden Sie eine würzige Auswahl von Rezepten die mit dem Currypulver verfeinert werden. Das Pulver dient dabei aber nicht nur zum Abschmecken der Gerichte sondern auch oft als Farbgeber der einzelnen Köstlichkeiten. Die Rezepte stammen meist aus dem asiatischen Raum und sind immer eine willkommene Abwechslung in unserer Küche ... [mehr Infos]

Suche weiter einschränken:

Einfach (228), Hauptspeisen (189), schnell (159), Österreich (129), Gesund (118), Vegetarisch (92), leichte Rezepte (83), Braten (81), Billig & Preiswert (76), Saucen & Dips (69), Indien (69), Geheimrezepte (68), Asien (67), Vorspeisen (67), Anfänger Rezepte (64), Partyrezepte (61), Beilage (61), Suppen (59), Fettarm (50), Gemüse (49)

weitere Einschränkungen...

BELIEBTESTE CURRY REZEPTEALLE CURRY REZEPTE

Einfache Kürbissuppe

Einfache Kürbissuppe

248 Bewertungen

Schnell und einfach zubereitet ist dieses Rezept. Einfache Kürbissuppe schmeckt einfach wunderbar cremig und passt perfekt in die Herbstzeit.

Couscous aus 1001 -Nacht

Couscous aus 1001 -Nacht

293 Bewertungen

Couscous aus 1001 -Nacht ist ein feines, vegetarisches Gericht mit Cashewnüssen. Ein Rezept, das es sich zu probieren lohnt.

Zucchinilasagne

Zucchinilasagne

394 Bewertungen

Zucchinilasagne ist eine köstliche Alternative zur klassischen Lasagne. Das Rezept wird mit Faschiertem zubereitet. Guten Appetit.

Honig-Curry-Senf

Honig-Curry-Senf

617 Bewertungen

Für ein Fondue ist ein Honig-Curry-Senf toll als individueller Geschmack. Das Rezept ist total simple.

Fernöstliches Currygeschnetzeltes

Fernöstliches Currygeschnetzeltes

843 Bewertungen

Curry ist nicht jedermanns Sache, doch bei fernöstliches Currygeschnetzeltes wird jeder zum Curry Liebhaber. Das Rezept mit Geschmack.

Currysauce

Currysauce

882 Bewertungen

Currysauce und Huhn, die perfekt Kombination. Aber dieses Rezept passt auch gut zu Fondue oder Bratkartoffel.

Ratatouille

Ratatouille

356 Bewertungen

Ratatouille ist ein klassisches Gemüsegericht der französischen Küche. Dieses Ratatouille Rezept wird Ihnen auf der Zunge zergehen.

Pikantes Erdäpfel-Gratin

Pikantes Erdäpfel-Gratin

171 Bewertungen

Gratin Rezepte sind ohne viel Aufwand gemacht. Das pikante Erdäpfel-Gratin wird zusätzlich mit Käse bestreut und macht bestimmt satt.

Dalcurry (Linsencurry)

Dalcurry (Linsencurry)

466 Bewertungen

Dalcurry (Linsencurry) ist ein indisches Gericht, das mit raffinierten Zutaten zu einem kulinarischen Hochgenuss wird. Probieren Sie dieses Rezept.

ALLE CURRY REZEPTE

Curry Rezepte

Auffällig am Curry sind die sattgelbe Farbe und der intensive Geruch. Letzterer kann variieren, während die Farbe in der Regel bleibt. Curry ist kein Einzelgewürz, sondern eine Gewürzmischung, die in der indischen Küche beheimatet ist und als Masala bezeichnet wird. Die Inder stellen für ihre Currygerichte jeweils eine eigene Mischung ganz frisch her. Und natürlich gibt es jene Familienrezepte, die als Geheimnis von Generation zu Generation weitergegeben werden. Eine Currymischung besteht aus 20, 30 und mehr Einzelgewürzen und Kräutern. Das lässt die Vielfältigkeit der Kombinationsmöglichkeiten erahnen.

Mit der britischen Kolonialzeit in Indien im 18. Jahrhundert, kam der Curry, wie ihn die Engländer nach dem indischen Begriff „kari“ nannten, auch nach Europa. Da es auf dem Kontinent an der Vielfalt indischer Gewürze mangelte, wurde die Zusammensetzung simpler. Grundlage eines jeden Currypulvers ist Kurkuma, der die Farbe verleiht, dazu Bockshornklee, Ingwer, Kardamom, Koriander, schwarzer Pfeffer und Zimt. Eine Besonderheit ist das Madras-Curry mit Chili, was an der gelb-roten Tönung zu erkennen und der feinen Schärfe zu schmecken ist. Die Zahl der Curryrezepte ist schier endlos und reicht von der Suppe bis hin zum Dessert. Ja, auch der Nachttisch ist den Gewürzen wohlgesonnen. So vertragen sich beispielsweise Ananas und Bananen ganz vorzüglich mit dem gelben Pulver. Auch ein Curryeis, mit Vanilleeis und Marillenmarmelade als Grundlage, wird selbst den kritischsten Zeitgenossen überzeugen. Curry verträgt sich im Prinzip mit allem. Ob Fleisch, Geflügel oder Fisch. Es kommt einfach nur auf die Gewürzmischung an. Wer sein Lachsfilet im Strudelteig damit veredelt, darf sich verzückter Augenaufschläge gewiss sein. Und das Hendl, einmal in einer solch aromatischen Würzung zubereitet, wird sich künftig mit herkömmlichen Gewürzereien schwertun. Das gilt ohne Wenn und Aber auch für Gemüse und Kartoffeln.

Interessant ist zudem der gesundheitliche Aspekt von Currygerichten. Allerdings stehen die Wissenschaftler noch relativ am Anfang. Dadurch, dass so viele unterschiedliche Gewürze mitspielen, ist nicht immer klar, welche Bestandteile wofür förderlich sind. Ein positiver Effekt auf Diabetes und den Cholesterinspiegel wird angenommen. Und in Studien wurde herausgefunden, dass der Inhaltsstoff Curcumin vom Kurkuma, das in allen Mischungen vorkommt, entzündungshemmend wirkt und das Tumorwachstum eingrenzt.

Wen der Ehrgeiz packt, und wer ist am Herd schon frei davon, kann in die indischen Fußstapfen treten und für seine Curryrezepte immer neue Mixturen kreieren. Auswahl und Zusammensetzung bestimmen das Aroma und damit die Verwendung. Die Zutaten werden vor dem Mahlen oder Mörsern etwas angeröstet, um den Geschmack zu verstärken. Die Mischung dunkel und trocken aufbewahren. Viel Erfolg.

NEUE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL