Der richtige Vorrat für schnelle Gerichte

23.09.2013 von | 0 Kommentare

Die richtige Vorratshaltung ist die beste Voraussetzung für zeitsparendes Kochen. Weil ich berufstätig bin und häufiger Gäste habe, lagere ich einige Lebensmittel immer Zuhause. Das schützt mich vor unüberlegten Spontankäufen und schont die Haushaltskasse.

Vorrat für schnelle GerichteVorrätige Lebensmittel ermöglichen das einfache Zubereiten von Speisen. (Foto by: © magdal3na / fotolia.com)

Auch nach einem arbeitsreichen Tag freue ich mich natürlich über ein köstliches Abendessen, für das ich keine lange Vorbereitungszeit brauche. Wenn die Grundzutaten im Haus sind, kann ich trotzdem abwechslungsreich kochen und spontan entscheiden, was auf den Tisch kommt. Selbst unerwarteten Besuch kann ich dann mit Leckerem überraschen.

Dauerhaft vorrätige Standardlebensmittel

Gutes Speiseöl, Eier, Zucker, Mehl, Käse und Butter habe ich immer vorrätig. Für die richtige Würze sind biologische Instantbrühe, Essig, Salz, Pfeffer, Tomatenmark, Kümmel, Zimt, Paprikapulver, Curry und getrocknete Kräuter im Haus.

Außerdem verwende ich frische Kräuter wie Petersilie, Basilikum, Thymian und Rosmarin.

Auch Tiefkühlgemüse nach Geschmack wie zum Beispiel Brokkoli, Fisole und Blattspinat sollte man immer bevorraten. Einige Konserven wie eingelegtes Obst, klein geschnittene Tomaten und Hülsenfrüchte habe ich ebenso daheim wie Nudeln, Reis und Mais.

Zusätzlich lagere ich frische Produkte wie Kartoffeln, Knoblauch, Zwiebeln, Zitronen und frisches Obst, allen voran Äpfel. Sie sind lange haltbar und können sehr vielseitig verwendet werden.

Lebensmittel richtig lagern - praktische Tipps

Für den richtigen Überblick ist die übersichtliche Lagerung sinnvoll. Dann übersehe ich auch nichts, das schnell verbraucht werden sollte.

Nudeln, Reis, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch und Äpfel müssen an einem kühlen, dunklen Ort und getrennt voneinander aufbewahrt werden. Äpfel dürfen nicht mit anderen Obstsorten zusammen lagern, denn sie geben einen Stoff ab, der das benachbarte Obst schneller verderben lässt.

Alles, was ich häufig brauche, steht griffbereit. Das sind Essig und Öl, Gewürze, Tomaten und Obst, das schnell reif wird und verzehrt werden muss.

Auch im Kühlschrank ist Übersichtlichkeit zweckmäßig. In die oberste Ebene gehören Reste von zubereiteten Speisen und Käse, alles in gut verschließbaren Behältern. In der Mitte lagern Milchprodukte und unteren leicht Verderbliches, also Fleisch, Wurst und Fisch. Im Gemüsefach werden Obst und Gemüse aufbewahrt. Tomatenmark, Getränke, Butter und Marmelade sind in der Kühlschranktür richtig aufgehoben. Alles sollte gut verschlossen sein, denn diese Lebensmittel nehmen schnell Gerüche und einen anderen Geschmack an.


Bewertung: Ø 0,0 ( Stimme)

PASSENDE REZEPTE

Kartoffelpuffer

KARTOFFELPUFFER

Noch heiß mit Parmesan bestreut schmeckt dieses Rezept für Kartoffelpuffer einfach herrlich.

Topfenpalatschinken

TOPFENPALATSCHINKEN

Topfenpalatschinken sind eine süße Verführung mit Topfen gefüllt und Puderzucker bestreut. Ein Rezept, das einem auf der Zunge zergeht.

Kartoffelauflauf

KARTOFFELAUFLAUF

Ein Kartoffelauflauf ist klassisch und sehr ausgiebig. Bei diesem Rezept werden bestimmt alle satt.

Lasagne ala Italia

LASAGNE ALA ITALIA

Lasagne ala Italia - das schmeckt nach Urlaub, einfach paradisisch. Probieren Sie doch mal dieses tolle Rezept.

Chicken-Wrap

CHICKEN-WRAP

Von den köstlichen Chicken-Wrap können Wrap Fans nicht genug bekommen. Bei diesem köstlichen Rezept greift jeder gerne zu.

Apfelauflauf

APFELAUFLAUF

Der köstliche Apfelauflauf schmeckt super köstlich und ist sehr schnell gemacht. Dieses einfache Rezept gelingt garantiert.

User Kommentare