Eiernockerln

Das Rezept für traditionelle Eiernockerln ist sehr einfach, geht schnell und schmeckt hervorragend, auch als Hauptmahlzeit.

Eiernockerln

Bewertung: Ø 4,3 (2562 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

3 Stk Eier zum Drübergießen
1 Schuss Öl od. Butter für die Pfanne
1 Prise Petersilie zum Granieren
1 TL Salz für das Kochwasser
1 Prise Schnittlauch zum Granieren
1 Schuss Wasser zum Kochen

Zutaten für den Nockerlteig

50 g Butter
3 Stk Ei
300 g Mehl (griffig)
150 ml Milch
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Nockerlteig die Milch mit einem Schuss Wasser, einer Prise Salz, der zerlassenen Butter, den 3 geschlagenen Eiern gut verrühren und danach das Mehl hinzufügen - solange rühren bis eine cremige Teigmasse entsteht - wenn der Teig zu flüssig oder zu fest ist kann nach Belieben etwas Mehl oder etwas Milch hinzugefügt werden.
  2. Nun in einen Topf Wasser und Salz zum Kochen bringen und den Nockerlteig durch ein Sieb (z.b. Spätzlesieb) in das kochende Wasser drücken - die Eiernockerln solange kochen bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen - sollte so nach 5-10 Minuten sein. Wenn man größere Nockerln haben will kann man den diese auch mit dem Kochlöffel oder Löffel formen - dann braucht man auch kein Sieb.
  3. Die fertig gekochten Eiernockerln abseihen und mit kaltem Wasser abschwemmen/abschrecken damit sie nicht verpicken.
  4. Nun in einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Nockerln darin schwenken. Die restlichen 3 Eier verquirlen und über die Nockerln in der Pfanne gießen - mit Kräutern, Salz und Pfeffer nach Belieben würzen und in der heißen Pfanne gut durchrühren bis das Eigelb stockt.

Tipps zum Rezept

Mit Schnittlauch garnieren und grünem Salat servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Kässpätzle

KÄSSPÄTZLE

Von diesen köstlichen Kässpätzle kann man nicht genug bekommen. Dieses Rezept begeistert die ganze Familie.

Eiernockerln

EIERNOCKERLN

Wunderbare Eiernockerl, die aus einem einfachen Teig zubereitet werden. Ein schnelles Rezept, das immer gerne zubereitet wird.

Spinatspätzle

SPINATSPÄTZLE

Für Abwechslung auf dem Speiseplan sorgen Spinatspätzle als Hauptgericht. Für das Rezept wird ein Teig aus Spinat, Eiern und Mehl zubereitet.

Alpen-Käsespätzle

ALPEN-KÄSESPÄTZLE

Diese Alpen-Käsespätzle haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Das tolle Rezept gelingt garantiert.

Einfache Käsespätzle

EINFACHE KÄSESPÄTZLE

Käsespätzle liebt doch jeder, hier unser Rezept für schnelle und einfache Käsespätzle. Probiert es aus, einfach köstlich.

Salzburger Nockerl

SALZBURGER NOCKERL

Salzburger Nockerln sind eine sehr bekannte, sowie traditionelle Süssspeise aus Österreich. Das Rezept zum Geniessen!

User Kommentare

Tinetrix10
Tinetrix10

Bei uns gibt es die Eiernockerl mindestens einmal im Monat. Mit viel Pfeffer und frischen Kräutern garniert. Die Eier kaufe ich am Bauernmarkt. Da hoffe ich das sie von Freilandhaltung sind.

Auf Kommentar antworten

sssumsi
sssumsi

eiernockerl sind zum leidwesen der anderen familienmitglieder gar nicht mein fall. nachdem ich die köchin bin gibts die bei uns nicht.

Auf Kommentar antworten

Sonia21
Sonia21

Ich möchte sie nicht so groß wie auf dem Foto. Ich mache sie mit einer alten nockerlpfanne von meiner Großmutter.

Auf Kommentar antworten

Claudia03
Claudia03

Kräuter und Pfeffer kann ich mir sehr gut vorstellen- schaut wirklich sehr gut aus.

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Und noch Pfeffer drüberstreuen, dann schmeckts richtig feurig.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Und noch darüber ganz viel frisch gehackte Petersilie aus dem Garten, die gibt nochmal so richtig Pepp!

Auf Kommentar antworten

AlfonsPickler
AlfonsPickler

Auch heute wieder gemacht, eine schöne Spezialität :)

Auf Kommentar antworten

kaffee_789
kaffee_789

Bei mir gibt es das zum Frühstück. Bei dem Schuss Wasser am besten Mineralwasser nehmen. Das macht den Teig richtig fluffig.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Sehr guter Tipp - wie bei Palatschinken. Die Nockerl sind so easy zu machen - die gibt's öfters und essen tun sie alle gern!

Auf Kommentar antworten

SimoneH
SimoneH

hallo, ein Hühnerei hat 11g an Eiweißanteil lg

Auf Kommentar antworten

SimoneH
SimoneH

Es soll schon ein großer Topf mit dreiviertel befülltem, kochendem Salzwasser sein, da sollte nichts kleben. Weil auch die Nockerl einzeln ins Wasser gleiten....Einfach nochmal probieren ;-) lg

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE