Einkochen, Einmachen & Einwecken

Durch Einkochen werden Lebensmittel durch Erhitzen und luftdichtes Abschließen haltbar gemacht. Diese Methode wird auch Sterilisation genannt und hat noch einen weiteren Effekt: Beim Einkochen werden die Lebensmittel viel länger haltbar und vorhandene Keime können hierbei erfolgreich abgetötet werden.

Einkochen ChutneyNur einwandfrei saubere Gläser dürfen fürs Einkochen verwendet werden. (Foto by: © Helma Spona / fotolia.com)

Einkochen wie zu Großmutters Zeiten - beliebt und keineswegs unmodern

Es muss nicht immer Tiefkühlkost sein, will man Obst, Fleisch oder Gemüse für die spätere Verwendung frisch halten. Die Einweckmethode, die wir noch von unseren Großmüttern kennen, ist keineswegs aus der Mode geraten. Im Gegenteil, sie feiert aktuell Renaissance. Eingewecktes Obst schmeckt nicht nur gut, es sieht im traditionellen Einmachglas auch sehr dekorativ aus und eignet sich hervorragend als kleines Mitbringsel zur Einladung.

Haltbar machen, was der Garten hergibt

Prinzipiell kann man jede Sorte einkochen. Dafür dürfen nur einwandfrei saubere und unbeschädigte Einmachgläser und Deckel verwendet werden. Spezielle Einmachgläser eignen sich aber genauso gut wie zweckentfremdete Konservengläser mit Schraubverschluss. Auch das verwendete Obst oder Gemüse darf keine Druckstellen oder Flecke aufweisen.

Wie geht man beim Ost oder gemüse-Einmachen vor?

Das gewünschte Obst und Gemüse wird zum Einkochen entkernt oder entsteint und nach Belieben in kleinere Stücke geschnitten. Die Stücke schichtet man bis wenige Zentimeter unterhalb der Kante in ein entsprechend vorbereitetes Glas.

Anschließend füllt man die vorher erhitzte Salz- bzw. Zuckerlösung bis knapp unter den Rand ins Glas und schließt es mit einem Gummiring oder Schraubdeckel fest zu. Man macht sich die Arbeit leichter, wen man gleich große Gläser gleichen Inhalts benutzt. Beim Einkochen sollten sich die Gläser außerdem nicht berühren.

Eingekochte KonfitüreNur druckstellenfreies Obst sollte eingekocht werden. (Foto by: © Heike Rau / fotolia.com)

Der Kochvorgang erfordert konsequentes Beobachten

Zunächst wird die Temperatur so stark erhöht, bis die erforderliche Einkochtemperatur erreicht ist. Danach sterilisiert man das Kochgut so lange wie vorgeschrieben. Das kann zwischen 45 und 90 Minuten dauern und hängt vom Kochgut ab. Nach dem ganzen Vorgang werden die Gläser aus dem Topf genommen und zum Erkalten abgestellt.

Erst wenn die Gläser vollständig abgekühlt sind, kann man die Einfachklammern abnehmen, sofern man solche verwendet hat. Ein elektrisches Einkochgerät erleichtert die ganze Prozedur, dann dadurch braucht man die Kochtemperatur, die konstant bleiben muss, nicht mehr kontrollieren.

Alternatives Einkochen

Es ist auch möglich, im Backofen einzukochen. Hierzu wird die Fettpfanne im Elektroherd wenige Zentimeter hoch mit Wasser gefüllt und die fest verschlossenen Gläser hineingestellt. Auch hier ist es wichtig, dass sich die Gläser nicht berühren. Auf der untersten Schiene des Backofens beginnt nun der Kochprozess, der durchschnittlich eine Stunde dauert.

Danach sollten die Gläser aber noch eine gute halbe Stunde im ausgeschalteten Ofen stehen bleiben. Anschließend werden sie wie beim Topf auch zum Abkühlen herausgenommen und später beschriftet. Nicht jede Konservierungsart ist für jede Frucht geeignet. Beerenobst zum Beispiel verliert durchs Einkochen seine feste Konsistenz. Wer die ganzen Früchte liebt, sollte lieber auf das Einfrieren zurückkommen.


Bewertung: Ø 3,3 (69 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Apfel-Erdbeer-Kompott

APFEL-ERDBEER-KOMPOTT

Als eine fruchtige Beilage zu Süßspeisen bietet sich dieses Apfel-Erdbeer-Kompott ideal an. Dieses Rezept ist rasch zubereitet und ist lange haltbar.

Tomaten Chutney

TOMATEN CHUTNEY

Das Tomaten Chutney schmeckt würzig und gut. Hier ein einfaches Rezept das garantiert gelingt.

Marillenmarmelade

MARILLENMARMELADE

Die super köstliche Marillenmarmelade bekommt durch den Marillenschnaps ein besonders gutes Aroma. Überzeugen Sie sich selbst.

Kirschkompott mit Zimt

KIRSCHKOMPOTT MIT ZIMT

Ein Kirschkompott mit Zimt kann hervorragend zu Süßspeisen serviert werden. Einfach in der Zubereitung und schmeckt wunderbar fruchtig.

Marillen Chutney

MARILLEN CHUTNEY

Marillen Chutney schmeckt herrlich fruchtig und eignet sich hervorragend für die Vorratskammer. Das Rezept für Chutney Liebhaber.

Erdbeer Marmelade

ERDBEER MARMELADE

Eine tolle Sache ist das Rezept für Erdbeer Marmelade. Eignet sich hervorragend für die Vorratskammer, damit man noch lange davon was hat.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

PASSENDE REZEPTE

BELIEBTESTE ARTIKEL