Fisolen

Fisolen begeistern als feines Gemüse mit mildem Geschmack, das sich beinahe zu jedem Gericht passend einfügt. Sie müssen immer gegart verzehrt werden, da sie im rohen Zustand giftige Substanzen enthalten. Gegart sind Fisolen aber das Highlight auf jedem Teller!

FisolenFisolen oder grüne Bohnen zählen zu den Hülsenfrüchten. (Foto by: © Karin Isopp / fotolia.com)

Die Fisolen werden auch als grüne Bohnen, Prinzessbohnen oder Keniabohnen bezeichnet. Sie sind etwas dünner und kürzer als ausgewachsene Bohnen, da sie noch jung geerntet werden. Die Samen sind besonders dünn, weshalb sie von hoher Qualität sind und einen angenehm milden Geschmack aufweisen.

Herkunft

Die Fisolen gehen auf den Anbau in Mittel- und Südamerika zurück. Erst im 16. Jahrhundert wurde das Gemüse durch die spanischen Entdecker auch in der europäischen Küche heimisch gemacht. Die wichtigsten Anbauländer für Fisolen sind China, die Türkei, Indien, Spanien und Italien.

Saison

Von Juni bis Oktober können Fisolen in Österreich geerntet werden. Besonders von April bis Juli wird der heimische Markt durch Importe aus EU-Ländern gestützt, vor allem aus Spanien und Italien. Von Oktober bis Mai stehen Fisolen aus Kenia und Ägypten zur Verfügung. Frische Fisolen sollten eine leuchtend grüne Farbe und eine glatte Oberfläche haben. Die Schale sollte schön saftig sein, was man besonders gut sehen kann, wenn man sie anschneidet oder auseinander bricht. Beim Brechen sollten sie hörbar knacken.

Geschmack

Fisolen haben einen angenehm milden Geschmack, der teilweise erdige Nuancen enthalten kann. Oft schmecken sie sogar relativ neutral, weshalb sie mit aromatischen Speisen wie Speck kombiniert werden.

Verwendung in der Küche

Fisolen können roh nicht gegessen werden, sie sollten immer gegart werden. Dafür werden sie zunächst gewaschen und wieder getrocknet. Danach werden die Spitzen und die Stängel abgeschnitten. Wenn Fäden vorhanden sind, müssen sie abgezogen werden. Für das Garen der Fisolen gibt es mehrere Möglichkeiten. Wenn ein Dämpfeinsatz vorhanden ist, können sie in einem Topf mit Deckel gedämpft werden.

Alternativ werden sie in wenig ungesalzenem Wasser gedünstet. Es dauert etwa zehn Minuten, bis die Fisolen fertig sind. Wenn man sie probiert, sollten sie nicht zu weich sein, sondern noch eine gute Bissfeste aufweisen. Wenn man Wert auf die grüne Farbe legt, sollte man die Fisolen kurz blanchieren. Aus Fisolen werden Salate, Suppen und Eintöpfe hergestellt. Zudem sind sie beliebte Beilagen zu Fleisch- und Fischgerichten.

Fisolen im SpeckmantelFisolen im Speckmantel sehen toll aus und passen toll zu Fleischgerichten. (Foto by: © photocrew / fotolia.com)

Ein absoluter Klassiker mit Fisolen sind Fisolen im Speckmantel. Ein praktisches Essen für jeden Tag sind Fisolen mit Speck und Ei. Sie eignen sich aber auch als ganz normale Gemüsebeilage. In diesem Fall werden sie unter anderem mit Bohnenkraut, Liebstöckel, Petersilie oder Thymian gewürzt.

Unsere Rezept Empfehlungen:

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Fisolen zeichnen sich nicht gerade durch ihre Haltbarkeit aus. Sie sollten gleich nach dem Kauf in eine Kühlung gegeben werden. Optimal gelagert werden sie, wenn sie in ein feuchtes Tuch eingeschlagen werden. So sollten sie im Gemüsefach im Kühlschrank aufbewahrt werden. Allerdings halten sie auch so für maximal zwei Tage. Wer länger etwas von seinen Fisolen haben möchte, kann sie kurz blanchieren und dann einfrieren.

Nährwert/Wirkstoffe

Frische Fisolen haben nur sehr wenige Kalorien, sättigen aber sehr gut. Bemerkenswert sind die hohen Anteile an Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor und Vitamin C, die die Fisolen zu einem hervorragenden Gesundheitsspender machen. Fisolen enthalten außerdem viele Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und ins Gleichgewicht bringen. Außerdem enthalten Fisolen Saponine, denen eine vorbeugende Wirkung gegen Krebs und eine cholesterinsenkende Wirkung nachgesagt wird. Fisolen enthalten Phasin, das Magen-Darm-Beschwerden und im schlimmsten Fall sogar den Tod hervorrufen kann. Es wird durch Hitze zerstört, weshalb Fisolen immer nur gegart verzehrt werden sollten.


Bewertung: Ø 3,1 (44 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Fisolensalat

FISOLENSALAT

Ein Fisolensalat ist gesund, vitaminreich und sehr köstlich. Das Rezept für die gesunde Beilage.

Faschierte Laibchen mit Fisolen

FASCHIERTE LAIBCHEN MIT FISOLEN

Ihre Lieben werden von den köstlichen Faschierten Laibchen mit Fisolen begeistert sein. Dieses tolle Rezept ist im Nu zubereitet.

Fisolengulasch

FISOLENGULASCH

Das Fisolengulasch - Rezept ist ein schnelles Mittagsgericht.

Fisolensuppe

FISOLENSUPPE

Eine gesunde und fettarme Vorspeise ist diese Fisolensuppe. Ein Rezept auch für Anhänger der veganen Küche.

Fisolen mit Knoblauchbröseln

FISOLEN MIT KNOBLAUCHBRÖSELN

Die Fisolen mit Knoblauchbröseln passen hervorragend zu einem rustikalen Abend. Dieses Rezept ist in nur 30 Minuten fertig.

User Kommentare