Fleisch grillen

Um die auswahlreichen Fleischarten so auf dem Grill verarbeiten zu können, dass sie besonders gut schmecken, sind das passende technische Knowhow, das richtige Zubehör, Wissen und Erfahrungen über diese Zubereitungsart bedeutsam.

Fleisch grillenIdealerweise wird Fleisch für das Grillen vorgewürzt. (Foto by: © LianeM / fotolia.com)

Fleisch als Spezialität vom Grill

Das Grillen von Fleisch gehört zu den wichtigsten Komponenten. Weil jedoch Fleisch nicht gleich Fleisch ist und die Geschmäcker der Grillgourmets individuell verschieden sind, sind ein grundlegendes Wissen und die richtigen Vorbereitungen ausschlaggebend für das Gelingen der Fleischspeisen. Grillfans bereiten neben Fleisch auch andere Nahrungsmittel auf dem Grill zu, zu denen neben Obst und Fisch ebenfalls verschiedene Gemüsearten gehören.

Der Grundgeschmack beim Grillen entsteht während des Grillvorgangs selbst, kann jedoch durch schmackhafte Soßen zum Nachwürzen sowie ein vorheriges Marinieren des Fleisches verfeinert oder intensiviert werden. Darüber hinaus ist es wichtig, das Grillen von Fleisch so umsetzen, dass keine Fettflammen entstehen und sich keine krebserregenden Partikel durch Grillruß an den Fleischspezialitäten ablagern können. Außerdem gibt es viele Tricks und Kniffe, wie das Fleisch auf dem Grill besonders saftig, zart und rauchig schmeckt und das Grillen zur unvergesslichen Schlemmerei wird.

Vorbereitung von Grillfleisch

Fleisch wird in Abhängigkeit von der Fleischart für das Grillen optimal vorbereitet, indem es vorgewürzt wird. Die Wahl bei der Verarbeitung fällt auf das traditionelle Marinieren, weil dieses dem Fleisch nicht nur die passende Würze verleiht, sondern auch für die Saftigkeit und Zartheit des Fleisches garantiert. In den meisten Fällen hängt das Gelingen des Grillfleisches von dessen Marinade ab.

Außerdem ist es wichtig, bei der Marinade achtsam mit einigen Gewürzen umzugehen. So sollten Würzmittel wie Paprika und Salz nicht verwendet werden. Um eine Marinade anzurühren ist sogenanntes geschmacksneutrales Öl wie handelübliches Sonnenblumenöl die beste Beigabe. Darüber hinaus ist es sinnvoll, das Fleisch einen Tag vor dem Grillereignis einzubringen, damit es gut durchziehen kann.

Vorbereitung des Grills

Die notwendigen Tätigkeiten betreffen den Grill, die Hitze erzeugende Glut und das Grillrost. Die Glut wird mit handelsüblichen Brennmaterialien erzeugt und die Grillkohle sollte eine graue Beschichtung haben, bevor das Fleisch auf den Holzkohlegrill gelangt. Der Grillrost sollte so liegen, dass der Abstand zur Glut ausreichend ist, damit das Fleisch durchgrillen und nicht vorher verbrennen kann. Die Hitze führt zur Verbrennung des Fleisches, wenn eine Hand nicht 2 Sekunden lang über der Hitze gehalten werden kann. Dann muss der Grill einen größeren Abstand zur Glut erhalten.

Gegrilltes FleischZu grillendes Fleisch sollte Zimmertemperatur angenommen haben. (Foto by: © exclusive-design / fotolia.com)

Fleisch grillen Zubereitungstipps

Grundsätzlich sollte zu grillendes Fleisch Zimmertemperatur angenommen haben. Bei kurzfristig geplanten Grillpartys kann es manchmal genügen, wenn das Fleisch 1 bis 2 Stunden mariniert wurde. Generell eigen sich für das Grillen fast alle Fleischarten. Neben Hühner- und Schweinefleisch sind Fleischarten vom Rind und von der Pute ebenso interessant wie Fisch. Auch Würstchen sind toll zu grillen. Das Fleisch kann mariniert sein, gepökeltes Fleisch oder Fleich vom Wild ist nicht ratsam. Der jeweilige Grillvorgang beim Fleisch ist immer abhängig von der Fleischsorte.

Die Auswahl des Fleisches erfolgt nach Kriterien wie durchwachsen oder mager. Schweinefleisch ist wie Rindfleisch meist von Fett durchzogen und kommt auch in Form der Spareribs gern auf den Grill. Durch die austretenden Fettbestandteile im Schweinefleisch kommt es häufig zu den sogenannten Fettflammen. Schweinefleisch muss durchgegrillt sein, Rindfleisch und Lamm dürfen innen rosa serviert werden. Auch Hühnerfleisch muss durgegrillt werden. Eine Druckprobe zeigt, welchen Garzustand das Fleisch hat. Rohes Fleisch ist weich, leicht rohes Fleisch gibt beim Eindrücken nach. Gibt das Fleisch auf Druck nicht mehr nach, dann ist es durchgegart. Eine Grillthermometer kann äußerst hilfreich sein.

Grillen gesund und lecker

Die Grillergebnisse variieren in Abhängigkeit von der Grillvorrichtung. Im Laufe der Zeit bekommt aber auch ein Grilleinsteiger das richtige Gefühl für die Garzeiten und ein perfektes, gesundes Grillresultat lässt nicht länger auf sich warten. Da für das Grillen daheim meist immer derselbe Grill verwendet wird, werden die Grillfans dort besonders routiniert. Außerdem werden im Fachhandel umfangreiche Literaturangebote zum Thema Grillen bereit gestellt, welche sehr hilfreich sind, um den Wissensschatz zu erweitern.


Bewertung: Ø 3,3 (61 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

T-Bone-Steak gebeizt

T-BONE-STEAK GEBEIZT

Ein herzhaftes T-Bone-Steak gebeizt ist ein richtig deftiges Gericht. Mit diesem Rezept gelingt das Steak garantiert.

Gegrillte Spare Ribs

GEGRILLTE SPARE RIBS

Gegrillte Spare Ribs sind ein beliebtes Grillrezept im Sommer. Nicht vergessen genügend Servietten zu diesem Rezept bereit zu stellen.

Kalbsteaks

KALBSTEAKS

Wer Steak liebt, wird auch dieses Rezept Kalbsteaks sehr gern haben. Vor allem gibt der Currygeschmack die richtige Würze.

Grillmarinade für Fleisch

GRILLMARINADE FÜR FLEISCH

Da ein gelungener Grillabend auch von der richtigen Marinade des Fleisches abhängt, sollten Sie das Rezept für die Grillmarinade unbedingt probieren!

Marinierte Grillkoteletts

MARINIERTE GRILLKOTELETTS

Die marinierten Grillkoteletts gehören einfach zu jedem Grillfest. Probieren Sie doch mals dieses Rezept.

Grillkotelett

GRILLKOTELETT

Das Rezept für Grillkotelett ist unschlagbar, saftig und schmeckt. Das Fleisch einfach auf den Grill und fertig ist das perfekte Hauptgericht.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare

PASSENDE REZEPTE

BELIEBTESTE ARTIKEL