Fond Rezepte

Fond Rezepte

Ein Fond Rezept ist eine Grundlage für Suppen und Saucen. Das Wort stammt aus dem Französischen. Es ist die Flüssigkeit die beim Braten, Dünsten oder Kochen entsteht. Die bekanntesten Fonds sind der Geflügelfond, Gemüsefond, Kalbsfond, Wildfond, Lammfond, Spargelfond, etc. Bei der Kochvariante wird das Fleisch (Geflügel, Fisch, Rind, Wild) oder Gemüse (Suppengrün, Spargel) für mehrere Stunden in Wasser gekocht. Diese dadurch entstehenden Inhaltsstoffe ist der gesunde "Fond", auch schlicht Suppe, Bouillon oder Brühe genannt. Die süße Fond-Variante wäre zB das Kompott. Ein bereits gelierender kräftiger Fond wird auch als Glace bezeichnet. Auch Bratensaft der beim Braten entsteht wird als Fond bezeichnet.

Es können helle oder dunkle Fonds entstehen, sie werden mit Gewürzen und Gemüse abgerundet und eingekocht. Diese Grundfonds werden in beliebigen Gerichten zum Aufgießen oder verfeinern verwendet und sorgen für einzigartigen Geschmack. Wie genau Fond Rezepte zubereitet werden, welche Fonds mit Fleisch oder Gemüse gekocht werden, oder welche Grundsaucen mit Fond es gibt, erfahren Sie in unseren Rezepten.

Suche weiter einschränken:

Österreich (18), Suppen (17), Grundrezepte (14), Gesund (13), Omas Küche (13), Hausmannskost (13), Einfach (11), Vorspeisen (9), Geheimrezepte (7), Fleisch (7), Wien (7), Gemüse (7), Gesunde Kinder Rezepte (4), schnell (3), Tomaten (3), Herbst (3), Rindfleisch (3), Vegetarisch (3), Billig & Preiswert (3), Saucen & Dips (3)

weitere Einschränkungen...

BELIEBTESTE FOND REZEPTEALLE FOND REZEPTE

Rindsuppe / Bouillon (klar)

Rindsuppe / Bouillon (klar)

394 Bewertungen

Dieses Rezept für Rindsuppe / Bouillon (klar) bildet die Grundlage für alle Suppen mit einer Einlage wie Fritatten, Grießnockerl oder Leberknödel.

Rindsuppe / Bouillon

Rindsuppe / Bouillon

367 Bewertungen

Das Rezept für Rindsuppe oder Bouillon ist die Grundlage für Suppeneinlagen von Fritatten über Leberknödel bis zu Grießnockerl und anderem.

Gemüsebrühe

Gemüsebrühe

126 Bewertungen

Die köstliche Gemüsebrühe ist leicht bekömmlich und delikat im Geschmack. Dieses Rezept können Sie bewusst genießen.

Fleischsuppe / Fleischbrühe

Fleischsuppe / Fleischbrühe

109 Bewertungen

Eine Fleischsuppe oder Fleischbrühe wird aus Suppenknochen und Suppengrün zubereitet. Das Rezept wärmt von innen und ist sehr gesund.

Wiener Rindsuppe

Wiener Rindsuppe

41 Bewertungen

Würzig und herzhaft schmeckt die Wiener Rindsuppe. Mit diesem Rezept bringen Sie eine traditionelle österreichische Suppe auf den Tisch.

Knochenbrühe

Knochenbrühe

25 Bewertungen

Eine gesunde Suppe wird aus dem Rezept Knochenbrühe. Sie wird aus Knochen, Leber und Wurzelgemüse zubereitet.

Fleischbrühe

Fleischbrühe

6 Bewertungen

Wer liebt sie nicht, die Fleischbrühe. Dieses Rezept ist eine wunderbare Suppe und kann mit beliebiger Einlage verfeinert werden.

Rindsknochensuppe

Rindsknochensuppe

33 Bewertungen

Immer wieder gern wird eine Rindsknochensuppe gekocht und gegessen. Das Rezept wärmt von Innen und spendet Kraft.

Kalbsknochensuppe

Kalbsknochensuppe

21 Bewertungen

Dieses #Rezept für Kalbsknochensuppe bietet die Basis für die verschiedensten Saucen und Suppen.

Fleisch Bouillon Suppe

Fleisch Bouillon Suppe

24 Bewertungen

Mit einer Fleisch Bouillon Suppe ist der Tagesbedarf an gesunder Ernährung schon mal gedeckt. Dieses Rezept ist für die Gesundheit Top.

ALLE FOND REZEPTE

Fond Rezepte

Für die Cuisine française ist ein Fond schlicht eine Brühe oder eine Bouillon (fond: franz. = die Grundlage, deutsch = die Grundbrühe). Geliert die Brühe später, dann bildet sich der mehr oder weniger fette Jus. Als bedeutsame Essenz einer späteren Soßenkreation oder gar einer Suppe enthält sie konzentriert das Aroma der verarbeiteten Teile, wie Kalb, Geflügel, Wild, Fisch, Gemüse, Trüffel etc., die beim Kochen, Dünsten oder Braten in die austretende Flüssigkeit übergingen.

Ein Fond kann auch eigens aus zerkleinerten Resten mit Gemüse und Kräutern durch offenes Kochen entstehen; er wird in den meisten Fällen noch reduziert und am Herdrand bereitgehalten, um dann schnell beim eigentlichen Gericht nach Rezept sein volles Geschmackswunder zu vollbringen. Die Herstellung eines perfekten Fonds gilt als ein Beweis der wahren Kunst der Köchin oder des Kochs. Denn misslungene Fonds gibt es en masse, sie sind dann lediglich eine beliebige Soße. Eingefroren oder im Kühlschrank ist der gute Fond - beispielsweise der leichte Geflügelfond oder der gesunde Gemüsefond - auf der Aromabank des Kochs.

Als ungebundene Grundbrühen sind Fonds unerlässliche Bestandteile bewährter Rezepte für Suppen oder Soßen. Von vielen praktisch empfunden wird das handelsübliche Angebot im Würfel, als Pulver oder in Granulatform. Ganz natürlich entsteht ein Fond beim Garen von Fleisch, Fisch oder Gemüse. Helle Fonds entstehen beim Garen mit Wasser, so der fond de volaille blanc, der Geflügelfond oder auch der gesunde fond de légumes, der Gemüsefond vom Karfiol, Spargel etc.

Beim Braten oder Schmoren der Grundzutaten bildet sich der dunkle Fond, wie der fond brun, ein aromatischer brauner Kalbsknochenfond, der durch Anbraten, die anschließende Zugabe von Tomatenmark und mit braunem Röstgemüse entsteht. Zu den Fonds gehört auch die Rinderknochenbrühe marmite. Verwertet man gekochte Rinderknochen noch einmal, ergibt sich eine remouillage. Grand jus heißt die letzte Verwertung des angerösteten und gekochten Knochens.

NEUE REZEPTE