Fonds leicht und einfach herstellen!

Es gibt nichts besseres, als eine Grundsoße oder aber auch eine Grundlage für eine köstliche Suppe selbst herzustellen! Doch klingt das Erstellen eines Fonds immer sehr umständlich. Lesen Sie hier, wie Sie einen Fond ganz einfach herstellen können!

Suppenfonds herstellenDas Kochen eines Suppenfonds ist eine Wissenschaft ... doch es ist gar nicht mal so schwer. (Foto by: Depositphotos)

Gemüsefond für köstlichen Eintopf oder eine helle Soße!

Einen köstlichen Gemüsefond können Sie ganz unproblematisch herstellen! Sie benötigen nichts weiter als 4-5 Karotten, etwas Sellerie, 4 Zwiebeln, 3-4 Knoblauchzehen, 1 Bund Petersilie, 1 Stange Lauch, 2 Petersilienwurzeln sowie Salz und Pfeffer und etwas Wacholder und Lorbeer!

Nehmen Sie einen großen Topf und lassen Sie darin etwas Öl richtig heiß werden. Ist das Öl ordentlich erhitzt, geben Sie das grob geschnittene Gemüse zusammen mit den Schalen in den Topf und braten Sie dieses kräftig an. Hat sich die Mischung etwas am Boden fest gebacken, geben Sie einen Schluck Wasser hinzu und lösen Sie den Belag vom Boden damit ab, das gibt der Soße den Geschmack! Würzen Sie die Soßengrundlage nachdem Sie das Ganze mit Wasser aufgefüllt haben und lassen Sie alles etwa 2 Stunden lang köcheln!

Legen Sie danach ein Geschirrtuch in ein Nudelsieb und schöpfen Sie den Suppeninhalt nach und nach in einen anderen Topf ab. Sie erhalten eine perfekte Soßengrundlage und einen idealen Fond!

Für einen Fleischfond...

... gehen Sie genau so vor, geben allerdings zum angebratenen Gemüse auch ein paar Fleischknochen hinzu, die ebenso etwas braten sollten. Füllen Sie anschließend wie gehabt die Mischung mit Wasser auf und schöpfen Sie die Überreste nach zweistündiger Kochzeit ab.

Passende Rezepte:


Bewertung: Ø 0,0 ( Stimme)

User Kommentare