Futsu Black Rindet

Der Kürbis Futsu Black Rindet fällt durch seine dunkle Farbe auf. Er kann sowohl als Speisekürbis als auch als Dekokürbis genutzt werden.

Futsu Black Rindet - SpeisekürbisDer Futsu Black Rindet Kürbis ist sehr frostempfindlich und benötigt einen nährstoffreichen Boden. (Foto by: fritzundkatze / depositphotos.com)

Allgemeines über den Kürbis Futsu Black Rindet

Diese sehr ertragsreiche Moschuskürbissorte stammt aus China. Die Pflanze ist eher kleinwüchsig und bildet Früchte mit einer Größe von etwa fünfzehn Zentimetern. Die Früchte wiegen zwischen zwei und drei Kilogramm. Zunächst sind die Kürbisse dunkelgrün gefärbt. Im Laufe der Reifezeit färben sie sich terracottafarben. Kurz vor der Ernte erscheint die charakteristische dunkle Patina. Die Haut ist dabei eher dünn. Das Fruchtfleisch ist gelblich bis orangefarben und etwa zwei Zentimeter dick. Es ist von fester und feinkörniger Konsistenz.

Der Geschmack der Kürbissorte

Der Futsu Black Rindet verfügt über einen eher süßlichen Geschmack. Das Aroma ist leicht nussig.

Verwendung in der Küche

Der Kürbis kann nicht roh gegessen werden. Er lässt sich aber gut braten oder auch im Ofen überbacken. Dank seines süßen und nussigen Aromas verleiht er Kuchen, Pies und anderen Süßspeisen einen besonderen Geschmack. Auch zu Pürees kann man den Futsu Black Rindet gut verarbeiten.

Einkauf und Lagerung

Der Futsu Black Rindet ist in den Herbstmonaten erhältlich. Am besten lässt sich der Kürbis in einem kühlen Keller lagern. Bei unbeschädigter Schale und optimalen Lagerbedingungen halten die Kürbisfrüchte bis zu acht Monate.


Bewertung: Ø 3,0 (4 Stimmen)

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare