Fuxis Krautrouladen mit Würstl

Erstellt von

Fuxis Krautrouladen mit Würstl sind ein Geheim - Rezept und schmecken sicher der ganzen Familie.

Fuxis Krautrouladen mit Würstl

Bewertung: Ø 5,0 (3 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

100 g Butterschmalz
4 Stk Essiggurken
500 g Faschiertes (gemischt)
0.5 l Gemüsebrühe
4 Stk Karotten geschält
8 Bl Kraut
1 Becher Liebstöckel gehackt
1 Stk Paprika rot gewaschen
1 EL Pfeffer
1 EL Salz
0.25 l Schlagobers
2 Stk Semmerl (alt)
4 Stk Würstl (Frankfurter oder Debreziner)
2 Stk Zwiebel geschält
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

140 min. Gesamtzeit
50 min. Zubereitungszeit
90 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Wasser in einem großen Topf zustellen und kochen. Die Kohlblätter darin blanchieren, d.h. ca. 3 Minuten überkochen und dann in kalten Wasser abschrecken und auf Küchentuch abtrocknen.
  2. Das Faschierte in eine große Schüssel geben. Die alten Semmel in warmen Wasser ca. 10 Minuten einweichen und dann ausdrücken und zum Faschierten mischen. Zwiebel, Essiggurken, roter Paprika und Karotten ganz klein schneiden und in die Mischung von Faschiertem und Brot geben, ebenfalls noch die gehackten Liebstöckel dazu. Alles gut vermischen, salzen und pfeffern.
  3. Die Krautblätter gut abtrocknen und die Faschiertenmischung auf alle 8 Blätter verteilen. In der Mitte je ein halbes Würstl legen und mit Faschiertem abdecken. Das Krautblatt seitlich um das Faschierte einschlagen und einrollen. Mit einem Zahnstocher befestigen. Alle Rouladen fertig machen.
  4. Eine Bratpfanne mit Deckel nehmen, das Butterschmalz erwärmen und alle Rouladen auf einer Seite anbraten und umdrehen. Erneut anbraten. Mit der Hälfte der Brühe aufgießen. Abdecken und ca. 30 Minuten auf mittlere Stufe köcheln lassen. Die restliche Brühe aufgießen und noch ca. 60 Minuten köcheln lassen.
  5. Krautrouladen aus der Sauce nehmen. Die verbliebene Brühe mit Schlagobers aufgießen und einkochen. Abschmecken und bei Bedarf Salz, Pfeffer, Chili dazu.
  6. Für den nächsten Tag: Krautrouladen in der Pfanne mit geschlossenem Deckel bei mittlere Stufe ca. 20 Minuten erwärmen. Krautrouladen aus der Sauce nehmen. Die verbliebene Brühe mit Schlagobers aufgießen und einkochen. Abschmecken und bei Bedarf Salz, Pfeffer, Chili dazu.

Tipps zum Rezept

Die Rouladen auf Teller anrichten, wenn man sie einmal in der Mitte schräg schneidet, kommt das Würstchen zur Geltung. Viel Sauce drüber und fertig. Passende Beilagen: Pellkartoffel mit Butterwürferl, Hörnchen, Kartoffelpüree. Ich persönlich mache die Krautrouladen einen Tag vorher und am nächsten Tag die Sauce fertig. Aber natürlich kann man alles an einem Tag fertig machen und essen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Zigeunerschnitzel

ZIGEUNERSCHNITZEL

Die köstlichen Zigeunerschnitzel mit der würzigen Sauce schmecken hervorragend. Dieses einfache Rezept ist sehr zu empfehlen.

Schweinegeschnetzeltes

SCHWEINEGESCHNETZELTES

Das Schweinegeschnetzelte ist eine herzhafte Hauptspeise. Hier ein super einfaches Rezept für ein gelungenes Gericht.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE