Gefüllte Gans mit Kräutern

Mit Kartoffelknödel und Rotkraut serviert ist dieses gefüllte Gans mit Kräutern Rezept ein Hochgenuss.

Gefüllte Gans mit Kräutern

Bewertung: Ø 3,3 (40 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 EL 8 Kräuterlinge
1 Stk Apfel
1 Stk Gans (ca. 4 kg)
1 Prise Majoran, getrocknet
1 Stk Orange
200 ml Rotwein
1 Prise Salz
1 Bund Wurzelgemüse
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Gansl Rezepte

Zeit

210 min. Gesamtzeit
30 min. Zubereitungszeit
180 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Backrohr auf 200°C vorheizen. Gans waschen und trockentupfen. Apfel halbieren und entkernen und in Stücke schneiden. Orange schälen in 2-3 cm große Stücke schneiden. Gans innen und außen mit Salz und Majoran würzen, mit Kräuterblättern, Apfel- und Orangenstücken füllen und mit Bindfaden oder Holzspieße zumachen. Bratenpfanne fingerhoch mit Wasser füllen.
  2. Gans mit der Brustseite nach unten unten in die Pfanne legen, ca. 2 Std. im Rohr (unterste Schiene) braten - dabei immer wieder mit dem Bratfett übergießen.Dann die Gans umdrehen, klein geschnittenes Wurzelgemüse zugeben und 1 Stunde braten. Gegen Ende der Bratzeit Wein zugießen.
  3. Danach die Gans aus dem Rohr nehmen, ca. 10 Minuten rasten lassen, Bindfaden bwz. Holzstäbe entfernen. Bratensaft abseihen und einkochen.
  4. Die Gans tranchieren und mit dem Saft anrichten. Als Beilage passen Kartoffelknödel und Rotkraut.

Tipps zum Rezept

Es kann auch eine Semmelfülle zubereitet werden.

ÄHNLICHE REZEPTE

Gänsebrust in Rotwein mit Birnen

GÄNSEBRUST IN ROTWEIN MIT BIRNEN

Eine Gänsebrust in Rotwein mit Birnen ist ein klassisches, traditionelles Gericht, das besonders in der Winter- sowie Weihnachtszeit serviert wird.

Gans

GANS

Das Rezept für eine knusprige Gans wird oftmals in der Martini- bzw. Weihnachtszeit serviert.

Gans gefüllt

GANS GEFÜLLT

Eine gefüllte Gans wird gern an besonderen Anlässen zubereitet. Hier ein Rezept für eine einzigartige Hauptspeise.

Gänseschmalz

GÄNSESCHMALZ

Das Rezept Gänseschmalz ist ein gehaltvoller aber leckerer Brotaufstrich. Es ist ein Schlachtfett und wird auch zum Ausbacken verwendet.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL