Gesund kochen

Man ist, was man isst – an dieser Volksweisheit ist viel Wahres dran. Essen hält bekanntlich Leib und Seele zusammen und wer gesund ist, der hat mehr vom Leben. Gesund kochen und gesund essen ist gar nicht so schwer. Lassen Sie sich überzeugen.

Gemüse kochenOb frisch oder tiefgefroren, Gemüse ist gesund und schnell zubereitet. (Foto by: © Igor Mojzes / fotolia.com)

Wer wirklich gesund kochen und damit auch gesund leben will, der muss sich vor allen Dingen ausgewogen ernähren. Der Körper braucht eine Reihe von Dingen, um optimal zu funktionieren. Zu einer gesunden Ernährung gehören Vitamine, Ballaststoffe und Kohlehydrate, Eiweiß und Mineralstoffe. Wenn alle diese Bausteine in einer ausreichenden Menge mit der Nahrung aufgenommen werden, dann ist dies ein gesundes Essen.

Nur leider ist es nicht immer ganz so einfach, alle die wichtigen Nährstoffe immer in einem ausgewogenen Verhältnis zu sich zu nehmen. Im Grunde ist es beinahe unmöglich. Aber es gibt einige Dinge, die man beachten sollte, um eine gesunde Ernährung in die Tat umzusetzen. Gesund essen ist lange nicht so schwierig, wie es sich vielleicht anhört.

Gesund essen ohne Salz

Es gab Zeiten, da wurde Salz mit Gold aufgewogen. Heute ist ein Pfund Salz eine billige Angelegenheit und weil Salz so preiswert ist, gehen viele Menschen damit sehr großzügig um. Das ist ein Fehler und trägt nicht gerade zum gesunden Essen bei. Salz entzieht dem Körper Wasser und treibt auf die Dauer den Blutdruck permanent in die Höhe, was nicht gerade gesund ist.

Ein schönes Beispiel für eine salzlose und damit auch sehr gesunde Ernährung sind die Chinesen. Das chinesische Essen kommt ganz ohne die Zugabe von Salz aus, es wird nur mit frischen Kräutern gewürzt. Das ist für mitteleuropäische Gaumen ein Ding der Unmöglichkeit, denn es gehört einfach Salz ans Essen, um es schmackhaft zu machen. Eine Alternative zum normalen Haushaltssalz ist Meersalz. Wer gerne mit Kräutern kochen will, der sollte Rosmarin, Salbei und Co. aber immer erst kurz vor Ende der Garzeit zum Fleisch oder zum Fisch geben, denn dann entfalten sie erst ihr volles Aroma.

Weg mit dem Fett

gesunder FischFisch hat wenig Fett und ist sehr gesund. Er sollte öfter auf unsere Teller. (Foto by: © HLPhoto / fotolia.com)

Gesund essen, heißt auch immer fettarm essen. Das ist schwer, denn Schlagobers und Butter sind nicht nur gutes Nervenfutter, sondern auch Geschmacksträger. Der Körper braucht Fett, aber nicht in großen Mengen. Geflügel und Fisch, der auch noch sehr viele gesunde Omega-3-Fettsäuren hat, sind eine prima Alternative zu Schweinefleisch.

Auch mageres Rindfleisch ist gesünder als fettes Eisbein. Kartoffeln gehören immer zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung, sie sollten nach Möglichkeit aber nicht gebraten oder frittiert sein, denn dann entwickeln sie sich zu waren Fettbomben. Pommes frites sind ohne Zweifel lecker, nur gesund sind sie nicht. Auch beim Braten in der Pfanne sollte immer die Regel gelten: Das Fleisch sollte nicht im Fett schwimmen, sondern es sollte immer nur so viel Fett in der Pfanne sein, damit es nicht anbrennt.

Fisch hingegen kann ohne Fett zubereitet werden und sollte einmal die Woche auf dem Speiseplan stehen.

Fast Food

Fast Food – schnelles Essen, das ist das Essen, das Spaß macht, aber alles andere als gesund ist. Gegen einen Hamburger oder eine Currywurst hin und wieder ist nichts einzuwenden, nur zur dauerhaften Ernährung ist Fast Food nicht unbedingt geeignet. Fast Food ist Essen in einer schnelllebigen Zeit, aber selbst, wenn es im Alltag hektisch zu geht, sollte man sich mindestens zweimal die Woche Zeit nehmen und am Herd stehen und mit frischen Zutaten gesund kochen.

Vollkorn und gesund

Vollkornbrot ist immer reich an Ballaststoffen, die der Körper braucht, um gesund zu bleiben. Warum nicht auch mal andere Vollkornprodukte auf den Tisch bringen? Vollkornnudeln sind nicht nur gesünder als Hartweizennudeln, sie bringen auch Farbe auf den Teller.

Ein leichtes Mittagessen, das gesund ist und den Körper nicht belastet, könnte ein Teller Vollkornnudeln mit einer frischen Tomatensauce sein und dazu gibt es einen großen Salat mit magerem Schinken und Ei. Besser geht es nicht mehr. Wer gerne Vollkornprodukte isst, muss automatisch auch länger kauen und das ist ein weiterer Bestandteil des gesunden Essens. Nur wer gut und ausreichend kaut, der nimmt wichtige Nährstoffe besser auf und verdaut auch optimal.


Bewertung: Ø 3,0 (225 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Spargelsuppe

SPARGELSUPPE

Spargel ist ein Multitalent in der Küche und dieses Rezept für Spargelsuppe ist ein Hochgenuss. Am Schluss noch mit Muskatnuss verfeinern.

Karottensalat

KAROTTENSALAT

Ein Karottensalat ist gut für Körper und Geist. Und gesund ist es allemal dieses Rezept. In der Karottenzeit ein muss.

Lachsnudeln

LACHSNUDELN

Das Rezept Lachsnudeln passen perfekt zu einem frischen gemischten Salat.

Rinderfilet

RINDERFILET

Ein Rinderfilet kann mit Kartoffeln oder knackigem Gemüse auf den Tisch gebracht werden.

Gemüsesuppe

GEMÜSESUPPE

Eine Gemüsesuppe kann je nach Belieben durch die Zugaben von verschiedenen Gemüsesorten verändert werden.

Schneller Gemüseauflauf

SCHNELLER GEMÜSEAUFLAUF

Der schnelle Gemüseauflauf ist gesund, schmackhaft und gelingt mit diesem Rezept garantiert. Der Auflauf kann warm und kalt genossen werden.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare