Hauptsaison von Wild

Wildbret ist von Mai bis Jänner im Bauernladen oder beim Jäger direkt erhältlich. Doch das größte Angebot gibt es in den Herbstmonaten, wenn die die Treibjagd statt findet. Auch die Gastronomie hat sich auf diese Zeit festgelegt und bietet im Monat Oktober und November spezielle Wildbretwochen an.

WildsaisonIn den Herbstmonaten wird verstärkt Wildbret auch in der Gastronomie angeboten. (Foto by: HLPhoto / fotolia.com)

Wild wird seit jeher wegen seines besonderen und oft sehr kräftigen Geschmacks sowie wegen seines geringen Fettanteils geschätzt. Dazu ist es reich an Vitaminen und Nährstoffen wie Zink oder Eisen. Doch leider ist Wild ein seltenes Gut und in manchen Monaten nur sehr schwer oder gar nicht zu bekommen.

Schon- und Schusszeiten bestimmen die Verfügbarkeit von Wild

Der Grund für die schwankende Verfügbarkeit hängt mit den Jagdgesetzen zusammen. So ist die Zeit, in der Wild Saison hat, begrenzt und hängt in erster Linie von den Jagd- oder Schusszeiten sowie von den Schonzeiten für die jeweiligen Tiere ab. Diese werden vom Gesetzgeber genau vorgeschrieben und variieren sowohl in Dauer als auch im Zeitraum stark. So dürfen z. B. Hirsche in Österreich nur zwischen Mitte August und Ende November und Feld- und Schneehasen gar nur zwischen Anfang Oktober und Mitte Januar geschossen werden. Wildschweine und Feldhase sind hingegen ganzjährig zum Abschuss freigegeben und können dementsprechend zumeist auch ganzjährig auf der Speisekarte gefunden werden.

Diese Vorgaben und die damit verbundenen Jagdquoten ergeben sich aus dem jeweiligen Bestand des Wildes und dessen Verbreitung. Die Jagd ist unumgänglich, da sonst die Bestände überhandnehmen und irgendwann außer Kontrolle geraten würden, was das gesamte Ökosystem gefährden kann. Zumeist wird das Wild dann in groß angelegten Treibjagden gejagt und erlegt. Als Wild wird im Übrigen jede Tierart definiert, die frei in der Natur lebt und zu verschiedenen Zwecken - meist aber zur Verwendung als Nahrungsmittel - gejagt wird.

Hauptsaison in Herbst und Winter

Saison von WildbretWildschwein gibt es das ganze Jahr über zu kaufen. (Foto by: exclusive-design / fotolia.com)

Zwar ist es heutzutage möglich, durch Importe aus dem Ausland und das Zurückgreifen auf tiefgekühlte Ware, das ganze Jahr über Wild zu bekommen. Jedoch halten sich die meisten Restaurants und Gaststätten an die Jagdzeiten und bieten daher besonders im Herbst und zu Beginn des Jahres Wild an. Denn in den kalten Monaten überschneiden sich viele Jagdzeiten und so kann in dieser Zeit eine Vielzahl unterschiedlicher Wildarten frisch verarbeitet und auf den Tisch gebracht werden. Neben den ganzjährig gejagten Wildschein und Feldkaninchen sind dies z. B. Rehe, Hasen, Fasan, Rebhühner, Hirsche, Wildgänse und Wildenten. Wild ist in dieser Zeit deshalb in großen Mengen und daher auch zu relativ geringen Preisen erhältlich. Gastwirte und Restaurantbesitzer nutzen dies natürlich und bieten das Wild in speziellen Themenwochen zu sehr günstigen Preisen an.

Übersicht über die Schusszeiten für die beliebtesten Wildarten

Zwar variieren die jeweiligen Schusszeiten zwischen den einzelnen Regionen Österreichs etwas, in der Regel aber nur um einige Tage oder Wochen. In der folgenden Aufzählung sind daher alle Zeiträume, also die frühstmöglichen bis hin zu spätestmöglichen, aufgelistet.

  • Damwild (Damhirsch) - Anfang August bis Mitte Januar
  • Rotwild (Rothirsch) - Anfang Juni bis Ende Dezember
  • Reh - Anfang Mai bis Ende Dezember
  • Feldhase - Anfang Oktober bis Ende Dezember
  • Fasan - Anfang Oktober bis Ende Dezember
  • Wildgans - Anfang August bis Ende Januar
  • Rebhuhn - Mitte September bis Mitte November

Die gesetzlichen Abschussvorgaben werden durch die Treibjagden durchgeführt und sehr genau von den einzelnen Jagdrevieren eingehalten. Mit der vorgegebenen Abschußzahl wird der Wildbestand gesichert. Es wird nur soviel genutzt wie nachwächst, gleichzeitig kommt es zu keiner Überpopulation.


Bewertung: Ø 5,0 (1 Stimme)

User Kommentare