Hefezopf

Der köstliche Hefezopf wird super locker und läßt sich schön flechten. Mit diesem Rezept gelingt er auch Anfängern.

Hefezopf

Bewertung: Ø 3,6 (46 Stimmen)

Zutaten für 1 Portionen

100 g Butter
2 Stk Eier
2 EL Hagelzucker
0.5 Wf Hefe
650 g Mehl
320 g Milch
30 g Öl
1 Pk Vanillezucker
130 g Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Butter mit Ei, Zucker Vanillezucker, Milch und Öl vermischen und nur leicht erwärmen. Hefe einbröseln und auflösen. Mehl beigeben und zu einem Teig kneten, bis er nicht mehr klebt. Ev. noch etwas Mehl dazu geben.
  2. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig 3 gleiche Teile machen. Damit der Zopf schön gleichmäßig wird, sollte man von der Mitte zu den beiden Enden flechten.
  3. Den Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und bei 50 Grad etwa 45 Minuten gehen lassen.
  4. Zopf mit verschlagenem Ei bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Bei 190 Grad etwa 25 Minuten backen.

ÄHNLICHE REZEPTE

Allerheiligenstriezel

ALLERHEILIGENSTRIEZEL

Wunderbar flaumiger Allerheiligenstriezel gehört nun mal an Allerheiligen dazu. Das Rezept wird aus einem Germteig zubereitet.

Mohnstrudel

MOHNSTRUDEL

Sie werden von dem flaumigen Mohnstrudel Rezept begeistert sein. Die Mohnfülle ist sehr saftig und herrlich im Geschmack.

Germknödel Grundrezept

GERMKNÖDEL GRUNDREZEPT

Unser Rezept für original österreichische Germknödel mit einer süßen Powidlfüllung schmecken sicher jund und alt.

Germteig

GERMTEIG

Dieser Germteig gelingt immer - kombiniert mit verschiedenen Füllungen wird daraus eine Köstlichkeit. Probieren Sie doch mal dieses Rezept.

Knoblauchstangerl

KNOBLAUCHSTANGERL

Einfach grandios schmecken die köstlichen Knoblauchstangerl. Von diesem tollen Rezept werden Ihre Gäste einfach begeistert sein.

Germteig Grundteig, süß

GERMTEIG GRUNDTEIG, SÜß

Dieser süße Germ- Grundteig kann vielseitig verarbeitet werden. Das Rezept wird mit einer Germschüssel zubereitet.

User Kommentare

Marille
Marille

Der sieht aber wirklich sehr fein aus, werde nur anstatt Hagelzucker einfach Mandelsplitter nehmen, da ich den harten Zucker nicht so gerne mag.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE