Hilfe bei nächtlichem Reizhusten

Bei nächtlichem Reizhusten können Sie sich mit einfachen Hausmitteln Linderung verschaffen. Wir verraten Ihnen, wie Sie ...

ReizhustenNächtlicher Reizhusten kann schon durch ein paar Tipps vermindert werden. (Foto by: Depositphotos)

... das Raumklima verbessern

Nächtlicher Reizhusten kann oft schon durch eine Verbesserung der Raumluft behoben werden. Abhilfe verschaffen regelmäßiges, gründliches Durchlüften der Räume sowie auch das regelmäßige Auslüften des Bettzeugs und gründliches Staubwischen. Zusätzlich sollten Sie jeden Tag eine Schale mit frischem Wasser in Heizungsnähe aufstellen oder einen Luftbefeuchter (Verdunster) an die Heizung hängen.

... die Schleimhäute pflegen

Achten Sie darauf, regelmäßig und ausreichend zu trinken.

... Wärme und Dampf nutzen sollten

Linderung verschafft auch ein warmer Umschlag aus gekochten Pellkartoffeln, die zerstampft in Tüchern um den Brustkorb gewickelt werden. Zudem wirkt das Inhalieren über einer Schüssel mit heißer Kamille lösend und erleichtert das Atmen.

... Hustensaft selbst herstellen

Sollten alle äußerlich ergriffenen Maßnahmen nicht wirken, helfen selbst gemachte Hustensäfte aus Rettich (regional teilweise auch Radi genannt) mit Kandiszucker oder Zwiebeln mit Honig. Der Rettichsaft wird in einer runden Knolle gewonnen.

  • Sie schneiden oben eine Scheibe ab und höhlen die Knolle mit einem scharfen Messer ungefähr in der Größe einer Handmulde aus.
  • Dort geben Sie etwas Kandis hinein und legen das abgeschnittene Stück als Deckel wieder obendrauf.
  • Nun müssen Sie einige Stunden warten.
  • Am besten lassen Sie den Sud über Nacht ziehen.
  • Nehmen Sie drei Mal täglich einen Löffel davon ein.
  • Anschließend Kandis nachfüllen und erneut warten.

Für den Zwiebelsaft zerhacken Sie einige Zwiebeln und geben einen Teelöffel Honig hinzu. Lassen Sie den Sud mindestens eine Stunde lang ziehen und nehmen Sie dann drei Mal täglich einen Löffel ein.


Bewertung: Ø 0,0 ( Stimme)

User Kommentare