Hirschsteak

Wild muss nicht nur in der Herbstzeit genossen werden. Versuchen sie dieses Rezept vom Hirschsteak im Sommer am Griller.

Hirschsteak

Bewertung: Ø 4,7 (23 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

4 Stk Hirschsteaks
4 EL Öl
12 Stk Pfefferkörner
3 EL Thymian (getrocknet)
5 Stk Wacholderbeeren
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

80 min. Gesamtzeit
10 min. Zubereitungszeit
70 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Das Fleisch mit Öl bestreichen. Thymian, Wacholderbeeren und Pfefferkörner im Möser zerdrücken. Das Fleisch fest damit einreiben.
  2. Zudecken und mind. 60 Minuten ruhen lassen.
  3. Steaks auf den Grillrost legen und von jeder Seite ca. 5 Minuten grillen. Es soll je nach Geschmack beim durchschneiden in der Mitte noch ein wenig blutig sein.

Tipps zum Rezept

Schmeckt auch köstlich vom Wildschwein.

ÄHNLICHE REZEPTE

Hühnergeschnetzeltes

HÜHNERGESCHNETZELTES

Hühnergeschnetzeltes ist eine herrliche Hauptspeise. Hier ein super Rezept für ein gelungenes Gericht.

Zigeunerschnitzel

ZIGEUNERSCHNITZEL

Die köstlichen Zigeunerschnitzel mit der würzigen Sauce schmecken hervorragend. Dieses einfache Rezept ist sehr zu empfehlen.

Schweinegeschnetzeltes

SCHWEINEGESCHNETZELTES

Das Schweinegeschnetzelte ist eine herzhafte Hauptspeise. Hier ein super einfaches Rezept für ein gelungenes Gericht.

User Kommentare

cp611
cp611

Sieht das toll rosa aus - da bekommt man direkt Gusto auf Wild. Wobei ich Wild noch dunkler kenne - also das ist gar nicht so schwarz!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das Rezept sieht wirklich sehr einfach aus. Habe noch nie Hirschsteaks gegrillt. Schmeckt bestimmt toll.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

wenn das fleisch frisch ist und das tier gesund war und die küchenhygiene stimmt - kein problem, sonia - bei uns in der familie essen alle gerne medium-rare.

Auf Kommentar antworten

Sonia21
Sonia21

Ich frage mich immer ob es kein Problem ist wild blutig zu essen. Egal ob reh, Hirsch oder Wildschwein..

Auf Kommentar antworten

Martina1988
Martina1988

Ein sehr gutes Rezept. Dazu mache ich gerne Kartoffelknödel und Blaukraut. Ein grüner Salat passt ebenfalls sehr gut dazu, wenn man das Blaukraut weglässt.

Auf Kommentar antworten

Gabriele
Gabriele

naja, nur schade dass der sommer jetzt grade vorbei ist. da werden wir uns wohl an die version in der pfanne halten, mit preiselbeerpfirsich und kroketten...

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE