Howden

Der Kürbis Howden gehört zu den schweren Kürbissen und eignet sich damit nicht nur als Speisekürbis, sondern auch als Halloween Kürbis.

Howden - SpeisekürbisDer Howden Kürbis eignet sich wegen seines weichen Fleischs auch zum Schnitzen zu Haloween. (Foto by: Lucida / fotolia.com)

Der Kürbis Howden wird im Mai ins Freiland gepflanzt. Bis zu Ernte der Kürbisfrüchte vergehen in etwa 115 Tage. Danach haben die Kürbisse einen Durchmesser von 25 bis 35 Zentimetern und wiegen zwischen 8 und 12 Kilogramm. Mit diesem Gewicht gehört der Howden Kürbis zu den schwersten Kürbissen. Die hochrunden Früchte leuchten in einem strahlenden Orange. Die Haut ist sehr hart und an der Oberfläche leicht gerippt. Der Howden Kürbis verfügt über einen schön geformten grünen Stiel. Das Fruchtfleisch ist hellorange und dick. Die Qualität des Fruchtfleisches ist sehr gut.

Geschmack und Besonderheiten

Das dicke Fruchtfleisch hat einen angenehmen Geschmack. Es schmeckt leicht süßlich und verfügt über ein sehr feines Kürbis-Aroma. Die feste Schale des Kürbisses ist gut zum Schnitzen geeignet. Deshalb ist der Howden Kürbis auch als Halloween Kürbis beliebt.

Verwendung in der Küche

Der Howden Kürbis gehört eher zu den festen Kürbissorten. Er eignet sich deshalb gut zur Zubereitung von Suppen oder Pürees. Auch Kuchen oder Brot können mit dem Kürbis gut gebacken werden. Den Howden Kürbis kann man auch hervorragend einlegen oder zu Marmelade verarbeiten.

Einkauf und Lagerung

Da der Howden Kürbis als Halloween Kürbis sehr gefragt ist, findet er sich in vielen Supermärkten. Bei Temperaturen zwischen 10 °C und 15 °C kann er rund acht Monate gelagert werden.


Bewertung: Ø 2,0 (1 Stimme)

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare