Indischer Karfiol

Mit diesem köstlichen Rezept gelingt würziger Indischer Karfiol als veganer Hauptgang oder als Beilage.

Indischer Karfiol

Bewertung: Ø 3,9 (10 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

1 Stk Ingwerknolle (klein)
400 g Karfiol
2 Stk Knoblauchzehen
0.5 TL Koriander (gemahlen)
0.5 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
0.5 TL Kurkuma (gemahlen)
0.25 TL Paprikapulver
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 EL Tamarindenpaste
1 Stk Tomate
60 ml Wasser
1 EL Zitronensaft
1 TL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

indische Rezepte

Zeit

55 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
40 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Vorbereitend den Ofen auf 220°C vorheizen und dann in einer Schüssel Zucker, Wasser und die Tamarindenpaste verrühren. Dann Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken sowie den Karfiol in Röschen teilen und gründlich waschen. Auch die Tomate wird gewaschen und dann fein gewürfelt.
  2. In einer ofenfesten Form eine Marinade aus der verrührten Tamarindenpaste, Knoblauch, Ingwer, Zitronensaft, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Paprikapulver, Salz und Pfeffer anrühren.
  3. Darin die Karfiol-Röschen gut durchmischen und dann für 20 Minuten in den Ofen geben. Anschließend ein zweites Mal gut durchmischen und nochmals für 15 bis 20 Minuten im Ofen garen.
  4. Inzwischen Petersil- und Korianderblätter waschen und fein hacken. Damit dann den fertigen Karfiol bestreuen und servieren, wenn er durch gegart ist und eine schöne Bräunung erhalten hat.

ÄHNLICHE REZEPTE

Linsen-Dal mit frischem Gemüse

LINSEN-DAL MIT FRISCHEM GEMÜSE

Der Linsen-Dal mit frischem Gemüse ist ein kulinarisches Highlight. Dieses Rezept schmeckt nicht nur Liebhabern der indischen Küche.

Erdäpfelcurry mit Yamswurzel

ERDÄPFELCURRY MIT YAMSWURZEL

In der Heilkunde ist die Yamswurzel schon seit Jahrhunderten bekannt. Das Erdäpfelcurry mit Yamswurzel Rezept ist auch sehr gesund.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE