Indischer Spinat

Ein Rezept für eine köstliche Beilage - Indischer Spinat verfeinert das bekannte Gemüse mit exotischen Aromen.

Indischer Spinat

Bewertung: Ø 4,1 (9 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

300 g Blattspinat (frisch)
1 Msp Chilipulver
1 Stk Knoblauchzehe
100 ml Kokosmilch
2 EL Kokosöl
1 TL Koriander (gemahlen)
1 TL Kurkuma (gemahlen)
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
2 Stk Tomaten
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

indische Rezepte

Zeit

35 min. Gesamtzeit
35 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Zuerst werden die frischen Spinatblätter gewaschen und in grobe Stücke geschnitten. Auch Zwiebel und Knoblauchzehe werden nach dem Schälen geschnitten und zwar in feine Würfel. Die Tomate überkreuzend einschneiden und kurz in kochendes Wasser geben. Eiskalt abgeschreckt lässt sie sich dann einfach häuten.
  2. Nun werden in Kokosöl Zwiebeln und Knoblauch angebraten. Sind sie glasig kommt der geschnittene Spinat dazu und wird mit gedünstet, bis er zusammenfällt. Dann Alles aus der Pfanne in eine Schüssel geben.
  3. In die Pfanne kommt nun die Kokosmilch, mit der der übrige Bratensatz gelöst wird. Außerdem wird sie mit Kurkuma, Koriander, Chili, sowie Salz und Pfeffer gewürzt. Dann etwas einkochen lassen.
  4. Inzwischen die Tomaten in mittelgroße Würfel schneiden. Diese werden dann kurz in der Kokosmilch mit gekocht, bevor zum Schluss der Spinat wieder dazukommt. Den Spinat und die Tomaten gut unter die Soße ziehen und nochmals abgeschmeckt servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Linsen-Dal mit frischem Gemüse

LINSEN-DAL MIT FRISCHEM GEMÜSE

Der Linsen-Dal mit frischem Gemüse ist ein kulinarisches Highlight. Dieses Rezept schmeckt nicht nur Liebhabern der indischen Küche.

Erdäpfelcurry mit Yamswurzel

ERDÄPFELCURRY MIT YAMSWURZEL

In der Heilkunde ist die Yamswurzel schon seit Jahrhunderten bekannt. Das Erdäpfelcurry mit Yamswurzel Rezept ist auch sehr gesund.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

PASSENDE ARTIKEL

NEUESTE FORENBEITRÄGE