Jarrahdale

Der Speisekürbis Jarrahdale ist ein sehr schmackhafter Kürbis aus der Maxima-Gruppe.

Jarrahdale - SpeisekürbisDiese schmackhaften Kürbisse sind blaugrau, gerippt, rund und etwas abgeflacht. (Foto by: fabiosa_93 / fotolia.com)

Die Kürbispflanze Jarrahdale ist stark rankend. Abhängig vom Standort und dem Angebot an Nährstoffen wachsen innerhalb von etwa 100 Tagen pro Pflanze zwei bis vier Früchte heran.

Die Früchte der Pflanze sind blaugrau, die Oberfläche ist gerippt. Die Haut ist eher dünn Der Kürbis ist von runder Form und an der Ober- und Unterseite etwas abgeflacht. Die Kürbisse können ein Gewicht von bis zu sechs Kilogramm erreichen. Deshalb gehört diese Kürbissorte zu den großen Kürbissen (Cucurbita maxima).

Das Fruchtfleisch ist gelb-orangefarben und sehr dick. Es ist von fester Konsistenz, dabei aber eher feinkörnig.

Der Geschmack der Kürbissorte Jarrahdale

Der Jarrahdale Kürbis besticht durch einen hervorragenden Kürbisgeschmack mit einem feinen und leicht nussigen Aroma.

Verwendung in der Küche

Der Kürbis lässt sich gut zu Suppe oder Püree verarbeiten. Dank der festen Konsistenz des Fruchtfleisches gelingen auch Gnocchi oder Schupfnudeln mit diesem Kürbis gut. Das Fruchtfleisch zerfällt nur sehr wenig, sodass der Jarrahdale Kürbis auch gut als Backkürbis geeignet ist. Besonders aromatisch schmeckt diese Kürbissorte, wenn sie mit frischem Rosmarin und Olivenöl zubereitet wird.

Einkauf und Lagerung

Der Jarrahdale Kürbis stammt aus Australien und wird in Europa nur sehr selten angeboten. Bei einer kühlen Lagertemperatur kann er bis zu neun Monate gelagert werden. Er verfügt somit über eine sehr hohe Lagerfähigkeit.


Bewertung: Ø 4,0 (2 Stimmen)

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare