Juni - Gurken, Zucchini & Paprika ins Beet

Das Jahr geht voran, die Tage werden immer länger bis zur Sommersonnenwende. Der Juni gehört ohne Zweifel zu den schönsten Gartenmonaten. Natürlich gibt es viel Arbeit, aber es ist auch die Zeit des Genießens –Gemüse aus Eigenanbau!

Gemüsegarten im JuniDer Juni beschert mit viel frischem Gemüse. Auch einpflanzen ist angesagt. (Foto by: © Printemps / fotolia.com)

Der Juni meldet sich meist mit warmen Nächten und heißen Tagen zu Wort. Teilweise kann tagelang der vom Gärtner heiß begehrte Regen ausbleiben. Deshalb heißt es nun Kannen schleppen, wenn man keine Bewässerungsanlage installiert hat. Außerdem gilt es zu Bedenken, dass einige Pflanzen zu intensive, direkte Sonneneinstrahlung so gar nicht vertragen.

Planungszeit

Während man sich im Winter und im Frühjahr vor allem mit der Planung des Säens und Pflanzens beschäftigen muss, steht nun die Ernteplanung an. Natürlich sollte hierbei insbesondere der richtige Zeitpunkt beachtet werden. Viele Gemüsesorten sollten am frühen Morgen geerntet werden. Das ist nicht nur für den Gärtner die erträglichste Tageszeit, sondern ist auch die Phase am Tag, wo das Gemüse am frischesten und knackigsten ist.

Außerdem sollte das Gemüse nach der Ernte schnellstmöglich verarbeitet werden oder, falls das nicht möglich ist, möglichst kühl und trocken gelagert. Wer viel Gemüse anbaut und auch große Mengen für den Winter haltbar machen möchte, sollte die Ernte der einzelnen Sorten aufeinander abstimmen. Für die Qualität des Bodens ist es besonders günstig, wenn die Beete zeitnah nach der Ernte wieder vorbereitet und frisch bepflanzt werden.

Aktivitäten

Im Juni können weiterhin viele Gemüsesorten direkt im Freiland ausgesät und gepflanzt werden. Die vorgezogenen Pflanzen aus Haus oder Gewächshaus können nun draußen in die Erde. Betroffen sind Tomaten, Gurken, Zucchini, Melonen, Kürbis und Paprika. Außer Sommer-Radieschen und Sommerspinat sowie Rettich, Schnittsellerie, Zuckermais, Zichoriensalat und Mangold können nun auch Knollensellerie, Bleichsellerie, Kopf, Blumen- und Rosenkohl, Kohlrabi und Brokkoli gesät werden.

Die meisten dieser Sorten sind auch als Folgesaat gut geeignet, sprich sie können direkt nach dem Ernten auf bereits zuvor genutzte Beete aufgebracht werden. Wichtig ist ein leichtes Umarbeiten, wobei nicht umgegraben werden sollte. Wer hat, kann gut abgelagerte Komposterde einarbeiten. Neben den oben genannten Sorten kann zur Folgesaat auch auf verschiedene Salatsorten, Möhren, Buschbohnen oder Erbsen zurückgegriffen werden. Typische Langtagspflanzen wie Chinakohl, Endiviensalat und Radicchio gedeihen nach der Sommersonnenwende besser und schießen nicht so leicht aus.

Ernten

Karotten im GemüsegartenFrisch und knackig gibt es die Karotten nun im Garten. (Foto by: © Marina Lohrbach / fotolia.com)

Endlich zahlt sich der Eigenanbau so richtig aus. Hat man die entsprechenden Sorten angebaut, kann man sich nun wunderbar mit frischem Gemüse versorgen. Egal ob zumeist roh verzehrte Gemüsesorten wie Salate, Kohlrabi und Radieschen, vielseitig einzusetzende Arten wie Zwiebeln, Karotten und Rettich oder typische Sorten für Gemüsebeilagen wie Erbsen, Frühkartoffeln, Spinat, Puffbohnen und Frühblumenkohl – selbst angebautes Gemüse schmeckt am besten, wenn es frisch geerntet direkt auf den Tisch kommt.

Zucchini können ständig bei Bedarf von der Pflanze geschnitten werden und eignen sich besonders gut zum Grillen, wenn sie jung genug geerntet wurden - mehr Zucchini Rezepte ....

Anfang Juni endet leider auch die Spargel-Saison - mehr Spargelrezepte ....

Pflegemaßnahmen

Im Juni muss mit sehr heißen Tagen und längeren regenfreien Perioden gerechnet werden. Eine gute Wasserversorgung ist nun besonders wichtig, um die Pflanzen feucht zu halten und so für gute Ernteerfolge zu sorgen. Besondere Pflege benötigen auch die Saatbeete und alle anderen Beete mit Jungpflanzen. Der Boden muss locker und unkrautfrei gehalten werden. Viele Gemüsesorten müssen außerdem vereinzelt werden. Dabei werden die schwächsten Pflanzen aus den Saatreihen entfernt, bis der je nach Gemüsesorte notwendige Abstand erreicht ist.


Bewertung: Ø 2,3 (6 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Fritierte Kräuterkartoffeln

FRITIERTE KRÄUTERKARTOFFELN

Die 4 Kräuter machen dieses Rezept für Fritierte Kräuterkartoffeln zu einem besonderen Geschmackserlebnis.

Kräuterpalatschinken

KRÄUTERPALATSCHINKEN

Kräuterpalatschinken sind die pikante Abwechslung zu süßen Palatschinken. Der feine Kräutergeschmack macht dieses Rezept besonders lecker.

Karfiolauflauf

KARFIOLAUFLAUF

Dieses schmackhafte vegetarische Rezept wird mit Kartoffeln und Sauerrahm zubereitet. Karfiolauflauf ist gesund und schmeckt köstlich.

Gegrillte Artischocken

GEGRILLTE ARTISCHOCKEN

Gegrillte Artischocken sind im Nu zubereitet. Das köstliche Rezept wird mit einer raffinierten Sauce serviert.

Radieschensalat

RADIESCHENSALAT

Bei der Zubreitung eines Radieschensalates sollte auf die Frische, sowie auf die Qualität geachtet werden.

Red Velvet Cupcakes

RED VELVET CUPCAKES

Von diesem Rezept sind absolut alle begeistert, den Red Velvet Cupcakes schmecken vorzüglich und sind tolle Eyecatcher.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare