Kaffeesud weiterhin verwenden

Sie trinken gerne Kaffee und möchten den Sud nicht verschwenden? Hier verraten wir Ihnen, auf welche Weise Sie den Kaffeesud weiterhin verwenden können.

Kaffeesud weiterhin verwendenKaffeesud kann als Dünger oder auch als Geruchsbeseitiger verwendet werden. (Foto by: Depositphotos)

Kaffeesud ist extrem nützlich

Eventuell riecht es in Ihrem Kühlschrank nach bestimmten Lebensmitteln. Nutzen Sie den Kaffeesud doch einfach, um diesen schlechten Geruch zu vertreiben. Dazu geben Sie ihn in eine Schüssel und stellen ihn in den Kühlschrank. Dies klappt auch bei unangenehmen Gerüchen in Räumen oder Ihrem Auto. Und: Reiben Sie Ihre Hände mit dem Sud ein, sind Zwiebel- oder Knoblauch-Duft Vergangenheit. Falls Sie schmutzige Hände haben, können Sie sich mit dem Kaffeesud die Hände "eincremen". Dank der enthaltenen Öle verwöhnen Sie sie zudem mit einer natürlichen Pflege. Danach müssen Sie sich aber die Hände waschen.

So verwenden Sie Kaffeesud weiter

Den Sud des Kaffees nutzen Sie auch ganz klassisch zum Düngen. Schliesslich befinden sich in ihm für Pflanzen wichtige Stoffe wie Stickstoff, Phosphor, Kalium und Mineralstoffe. Weiters mögen manche Tiere den Kaffeesatz ganz und gar nicht. Schnecken zum Beispiel verbannen Sie leicht aus Ihrem Garten, wenn diese mal wieder Ihre Beete befallen haben und die Pflanzen fressen. Wühlmäuse verschwinden ebenfalls, wenn Sie in deren Löcher Kaffeesud kippen. Und auch dann, wenn Sie den Grill oder andere grössere Geräte nicht sauber bekommen, verwenden Sie die Reste des Kaffees. Dies ist dann sogar günstiger, als wenn Sie extra spezielle Reiniger kaufen würden. Zudem schonen Sie die Umwelt dadurch. Letztlich erfüllt Kaffeesud auch auf Ihrem Komposthaufen seine Funktion. Durch ihn kommen Regenwürmer, die den Haufen auflockern.


Bewertung: Ø 1,8 (4 Stimmen)

User Kommentare