Kandieren

Kandieren ist eine Konservierungsmethode für Früchte, die den Wassergehalt reduziert und den Zuckergehalt stark erhöht.

KandierrenBeim Kandieren wird eine Konservierungsmethode für Früchte mit viel Zucker angewendet. (Foto by: yorgy67_Depositphotos_35549139_original)

Kandierte Früchte sind eine beliebte Backzutat, die wir auch vom Weihnachtsmarkt kennen. Zuhause lässt sich Obst ebenfalls kandieren. Die Methode ist auch als Konfieren bekannt. Durch den Wasserentzug wird das Obst haltbarer und kann in einer luftdicht verschlossenen Dose bis zu einem Jahr aufbewahrt werden.

Nicht alle Früchte eignen sich zum Kandieren. Äpfel, Birnen, Pflaumen, Trauben und Erdbeeren aus dem eigenen Garten können verwendet werden. Ananas, Mangos, Ingwer und andere Südfrüchte sind ebenfalls möglich. Kleine Beerenfrüchte eignen sich nicht. Große Früchte sollten vor dem Kandieren in Stücke geschnitten werden.

So wird kandiert

Man stellt eine Zuckerlösung aus gleichen Teilen Wasser oder Fruchtsaft und Zucker her. Beides wird so lange gekocht, bis die Masse Fäden zieht. Nun werden die Früchte damit übergossen. Sie müssen vollständig bedeckt sein und einen ganzen Tag lang durchziehen. Dieser Vorgang wird Tag für Tag wenigstens viermal wiederholt. Immer muss ein Tag Pause zum Ziehen dazwischen liegen. Am Ende legt man die Früchte zum Trocknen auf ein Kuchengitter und verpackt sie.

Passende Rezepte


Bewertung: Ø 0,0 ( Stimme)

User Kommentare