Kernölflecken sind ganz einfach zu entfernen

Kernöl verleiht allen Salaten einen würzigen, nussigen Geschmack. Doch leider verursacht gerade dieses Öl oft hässliche Flecken auf T-Shirts, Tischdecken oder Servietten. Mit Entsetzen fragt sich so manche Hausfrau, ob diese Flecken wieder rausgehen. Aber wie einfach es geht, erfahren Sie hier.

Kernölflecken entfernenEinen Kernölfleck kann man mit Hilfe von Sonnenlicht entfernen. (Foto by: HandmadePicture / depositphotos.com)

Kernölflecken sind lichtempfindlich

Diese Flecken sind so einfach zu entfernen, dass Sie es kaum glauben können. Kernöl ist nämlich lichtempfindlich und diese Eigenschaft kommt Ihnen sehr entgegen. Das Öl wird in dunkle Flaschen abgefüllt und das hat seinen guten Grund. Sonnenlicht bewirkt, dass das Kernöl bitter schmeckt und nicht der UV-Strahlung ausgesetzt werden darf. Doch genau das ist es, was die Flecken einfach verschwinden lässt. Hängen Sie die guten Stücke einfach in die Sonne, UV-Licht bleicht die hässlichen Flecken einfach aus. Danach können Sie die Kleidung wie gewohnt waschen und die Flecken sind verschwunden.

Weitere Hausmittel gegen Kernölflecken

Sie benötigen nichts weiter, als Gallseife und Mineralwasser. Sowie die grüne Farbe der Flecken entfernt ist, reiben Sie den Fleck tüchtig mit Gallseife ein. Nach kurzer Einwirkzeit kann das Kleidungsstück in die Waschmaschine. Wenn Sie keine Gallseife zur Hand haben, können Sie ohne Weiteres auch Spülmittel verwenden. Sie dürfen auch Mineralwasser verwenden, gießen Sie das Wasser einfach über die Stelle und tupfen es wieder ab. Bitte reiben Sie nicht, sonst nimmt das Gewebe das Fett erst richtig auf. Natürlich hilft auch die chemische Keule, ein Fleckenentferner gegen Fett ist hier genau das Richtige.


Bewertung: Ø 2,9 (138 Stimmen)

User Kommentare