Kirschkuchen

Kirschkuchen ist besonders bei Kindern beliebt und ganz schnell gemacht. Mit diesem Rezept einfach mal Freude bereiten.

Kirschkuchen

Bewertung: Ø 4,1 (800 Stimmen)

Zutaten für 12 Portionen

0.5 Pk Backpulver
200 g Butter
4 Stk Eier
500 g Kirschen (entsteint, frisch)
250 g Mehl
1 Prise Salz
180 g Staubzucker
2 EL Staubzucker zum Bestreuen
1 TL Zitronenschale (gerieben)
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Kuchen Rezepte

Zeit

70 min. Gesamtzeit
15 min. Zubereitungszeit
50 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für den Kirschkuchen die Butter und Zucker zu einem hellen, cremigen Teig rühren, Eier einzeln unterrühren, bis der Teig schaumig ist. Salz und Zitronenschale untermengen, dann das mit Backpulver vermischte Mehl unterrühren.
  2. Backofen auf 200 °C vorheizen, ein Backblech (oder Springform) mit Backpapier auslegen.
  3. Kirschen in ein Sieb kippen, waschen und abtropfen lassen. Teig auf das Backblech streichen, Kirschen darauf verteilen und bei 180 Grad ca. 15-20 Minuten backen.
  4. Den Kuchen auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Staubzucker bestäuben.

Tipps zum Rezept

Nach Wunsch den fertigen Kirschkuchen mit steif geschlagenem Schlagobers als Garnitur servieren.

ÄHNLICHE REZEPTE

Rotweinkuchen

ROTWEINKUCHEN

Rotweinkuchen passt perfekt zur Kaffeejause. Nach dem Backen wird das Rezept noch mit Schokoladeglasur überzogen.

Blitzkuchen

BLITZKUCHEN

Schnell und leicht wird dieses Dessert zubereitet. Das Rezept für den Blitzkuchen gelingt auch Anfängern ohne Probleme.

Oreo Kuchen

OREO KUCHEN

Ein Hit aus Amerika der auch auf Ihrem Tisch nicht fehlen sollte. Der süße Oreo Kuchen wird mit folgendem Rezept rasch zubereitet.

Mohr im Hemd

MOHR IM HEMD

Mohr im Hemd ist eine sehr bekannte sowie beliebte Nachspeise, die sehr einfach in der Zubereitung ist.

Kärntner Reindling

KÄRNTNER REINDLING

Ein saftiges und köstliches Dessert können Sie mit diesem Rezept zubereiten. Der klassische Kärntner Reindling schmeckt einfach allen.

User Kommentare

sandradeutsch
sandradeutsch

Hallo Frau-Oberpfalz, danke für den Hinweis, da hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen, die 180g Zucker waren für das Rezept zu viel, für das Bestäuben reicht natürlich 2-3 Esslöffel Staubzucker. Gutes Gelingen, lg Sandra

Auf Kommentar antworten

Frau-Oberpfalz
Frau-Oberpfalz

Hab grad den Kuchen im Ofen!! Ich hab das Rezept bestimmt 10x gelesen, aber ich hab noch nicht entdeckt wo die 180g staubzucker hinkommen?! Bisschen viel zum bestäuben...weil 180g Zucker steht ja nochmal ganz unten!!

Auf Kommentar antworten

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Tolles Rezept. Da kann ich noch die letzten eingefrorenen Kirschen vom Vorjahr loswerden. Das schmeckt den kindern bestimmt.

Auf Kommentar antworten

cp611
cp611

Mit Kirschen mag ich den nicht so - bin kein Kirschenfan - aber der Teig ist super - hab den auch schon mit Marillen bzw. Pfirsichstücken gemacht!

Auf Kommentar antworten

Vroni
Vroni

Schnell gemacht, kann auch mehrere Tage gegessen werden. Gelingt jeden
Zuckermenge kann reduziert werden

Auf Kommentar antworten

algarve
algarve

Mein absoluter Lieblingskuchen. Egal ob mit Kirschen, Marillen oder Erdbeeren, der schmeckt einfach köstlich.

Auf Kommentar antworten

newyorker
newyorker

ich verwende für den kirschkuchen immer etwas säuerlichere kirschen dann schmeckt er viel erfrischender und saftiger.

Auf Kommentar antworten

SimoneH
SimoneH

Hallo, es steht in Klammer das Blech, man kann je nach belieben ein Blech oder eben Springform verwenden. Ist die Kirschensaison gerad da, bäckt man den Kuchen natürlich mit frischen Kirschen, ansonsten kann man auch Kirschen die man selbst eingelegt hat verwenden.

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE