Knacker-Gemüse-Pfanne

Erstellt von

Wenn wenig Zeit zum Kochen bleibt, dann passt dieses pikante Rezept von der Knacker-Gemüse-Pfanne.

Knacker-Gemüse-Pfanne

Bewertung: Ø 4,3 (6 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Aubergine
3 Stk Knacker
1 Prise Majoran
2 EL Olivenöl
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 Prise Schnittlauch
1 Prise Thymian
1 Stk Zucchini
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Zeit

20 min. Gesamtzeit
20 min. Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

einfach

Zubereitung

  1. Als erstes die Zwiebel in kleine Stückchen schneiden und mit dem Olivenöl in der Pfanne glasig anbraten.
  2. Bei den Knackern die Haut der Wurst entfernen und dann halbieren und in kleinere Stücke schneiden. Die Zucchini und die Aubergine gründlich waschen und in mundgerechte Stückchen schneiden.
  3. Nun das Gemüse und die Knacker zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und schnell und knackig anbraten.
  4. Mit den Gewürzen wie Salz, Pfeffer, Majoran und Thymian würzen und ein bisschen Schnittlauch über das Gericht streuen.

Tipps zum Rezept

Als Beilage eignet sich zum Beispiel ein Toastbrot mit Knoblauchbutter.

ÄHNLICHE REZEPTE

Maispfanne

MAISPFANNE

Ein tolles Gericht für Pfannenliebhaber. Das Rezept Maispfanne mit Fleisch, Paprika, Zwiebel, Mais und Erbsen, ein Hochgenuß.

Paprika-Heilbutt-Pfanne

PAPRIKA-HEILBUTT-PFANNE

Paprika-Heilbutt-Pfanne ist ein leichtes Rezept mit Fisch. Mit verschiedenen Gemüsesorten ein wirklich tolles Geschmackserlebnis.

Kartoffel - Nudelpfanne

KARTOFFEL - NUDELPFANNE

Ein tolles Rezept für jede Gelegenheit ist das Kartoffel - Nudelpfannen Gericht. Eine Speise für jeden Tag.

Nudelpfanne à la Provence

NUDELPFANNE À LA PROVENCE

Dieses Rezept für die typisch französische Nudelpfanne à la Provence ist besonders geeignet für Genießer.

Polenta-Omelett

POLENTA-OMELETT

Das Polenta-Omelett müssen sie unbedingt mit Käferbohnensalat essen. Dieses Rezept stammt aus der steirischen Küche.

Grünkernspeise

GRÜNKERNSPEISE

Jetzt wirds gesund mit dem Rezept Grünkernspeise. Das Gericht kann als Hauptspeise oder Beilage serviert werden.

User Kommentare

Silviatempelmayr
Silviatempelmayr

Das sieht nicht so geschmackvoll aus. Ich würde die Auberginen weglassen und Kartoffel dazunehmen. Schnelles Gericht.

Auf Kommentar antworten

spicy-orange
spicy-orange

Danke Tsambika für deinen Tipp zu den Auberginen. Diesen Tipp habe ich sogar schon mal wo gelesen, was genau unterscheidet diese Zubereitungs-Variante von der, die ich gemacht habe? Werden sie geschmackvoller oder tritt nicht so viel Flüssigkeit aus?

Auf Kommentar antworten

Tsambika
Tsambika

Auberginen sollten vor dem Anbraten immer eingesalzen werden, danach mindestens eine halbe Stunde abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen!

Auf Kommentar antworten

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE