Kochen für eine Großfamilie

Geschmäcker sind unterschiedlich und über sie lässt sich bekanntlich nicht streiten. Aber was, wenn eine Großfamilie oder eine Patchworkfamilie zusammen am Tisch sitzt und alle gemeinsam essen wollen?

GroßfamilieIn einer Großfamilie sind preiswerte Gerichte das Um und Auf. (Foto by: © drubig-photo / fotolia.com)

Der Koch hat eine schwere Aufgabe, auch aus organisatorischer Sicht. Denn wie sorgt man dafür, dass jeder satt wird, auch wenn dem einen oder anderen etwas nicht so gut schmeckt und wenn Kinder mit sehr eigenwilligen Geschmacksnerven mit am Tisch sitzen?

Das wichtigste dabei ist die Planung und Vorbereitung, sowie die Arbeitseinteilung. Natürlich kann jedes Kind, egal welchen Alters in der Küche mitanpacken. Das macht Spaß und nebenbei lernen die Kinder selbst zu kochen. Zumindest funktioniert das am Wochenende.

Wenn die Kinder im Kindergarten oder Schule sind können köstliche Kinder Gerichte schon am Abend vorbereitet werden. Oder schnelle aber dennoch gesunde Hauptspeisen können gezaubert werden, die mit einzigartigen Kuchen Desserts aufgepeppt und zu einem Menü forcieren.

Das tägliche Kochen

Viele Großfamilien handhaben ihre Einkäufe so, dass sie am Wochenende einen Großeinkauf machen und dann für die Woche alles haben, was sie brauchen. Das schließt Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie kleine Snacks für zwischendurch ein. Zwangsläufig müssen große Familien aufs Geld achten, daher eignen sich als Snacks vor allem Obst und Gemüse - denn die sind etwas haltbar und jeder kann sich flexibel davon etwas nehmen, ohne lange etwas zubereiten zu müssen.

Am besten erstellt man den Wochenplan in einer ruhigen Minute und spricht sich mit allen ab, die mitessen. Dann wird noch entschieden, was zum Frühstück und zwischendurch gegessen wird - und der Großeinkauf kann beginnen. Vielleicht ist das eine oder andere Rezept dabei - bei unseren Billig & Preiswerten Speisen.

Tipps, damit es allen schmeckt

Chicken McNuggetsJeder darf auch mal sein Lieblingsgericht servieren. (Foto by: © alain wacquier / fotolia.com)

Familien sind nie leicht zu bekochen. Die Eltern wollen gerne etwas Anspruchsvolleres als Fischstäbchen und Kartoffelbrei für zwischendurch, die Kinder dagegen mögen wohl eher kein Hirschragout mit Preiselbeer-Beilage. Wenn das Gericht einfach und kinderfreundlich gehalten ist, dann kann man es den Kindern mild servieren und es für die Erwachsenen etwas verfeinern. Kartoffelbrei schmeckt beispielsweise gleich anders, wenn nachträglich etwas gebratenes Gemüse untergemischt oder mit Muskat nachgewürzt wird.

Fischstäbchen gibt es auch mit Lachs, wenn es mal etwas anderes sein soll. Alternativ kann man einen anspruchsvollen Hauptgang und als Vorspeise eine kinderfreundliche Suppen zaubern - oder anders herum. So kann sich jeder an einem der beiden Gänge satt essen und man erspart sich lange Gesichter.

Ansprüche in Kindern wecken

Kinder mögen meist keine intensiven Gewürze und müssen erst noch den Geschmack dafür entwickeln. Das ist kein Problem, denn man kann immer eine Kinderportion und eine Erwachsenenportion eines Gerichts vorbereiten und die Variante für die Kleinen einfach etwas weniger würzen.

Auch unterschiedliche Beilagen erfüllen den Zweck der Sache. Groß- und Patchworkfamilien sollten jedoch auch versuchen, die Kleinen ins Kochen einzubinden. Gerade, wenn sowieso große Mengen zuzubereiten sind, ist das sinnvoll und bedeutet Arbeitsteilung in der Küche. Auch können die Kleinen dann abschmecken und entwickeln einen Bezug zum Gericht, sodass sie vielleicht auch etwas essen, wovon sie sonst die Finger lassen würden.

Wichtig ist in jedem Fall, gerade in der Großfamilie mit hochwertigen Zutaten zu kochen. Fertiggerichte werden schnell teuer und sind gerade für Kinder auch oft zu stark gewürzt. Beim Selberkochen kann man dagegen immer mehr einer neuen Zutat verwenden, sodass die Kleinen sich nach und nach daran gewöhnen und das Gericht irgendwann gerne und bereitwillig zusammen mit den Eltern essen - ohne eine zweite Kinderportion.


Bewertung: Ø 3,6 (36 Stimmen)

PASSENDE REZEPTE

Kartoffelpuffer

KARTOFFELPUFFER

Noch heiß mit Parmesan bestreut schmeckt dieses Rezept für Kartoffelpuffer einfach herrlich.

Bunte Gemüse-Paella

BUNTE GEMÜSE-PAELLA

Dieses Rezept für Bunte Gemüse-Paella ist nicht nur für Vegetarier ein Highlight.

Kaiserschmarrn

KAISERSCHMARRN

Kaiserschmarrn ist ein österreichischer Klassiker. Dieses Rezept ist einfach zuzubereiten und schmeckt besonders lecker.

Strudelteig

STRUDELTEIG

Dieses Rezept Strudelteig wird aus Dinkelmehl zubereitet. Nach der Ruhezeit dünn ausziehen und süß oder pikant füllen und backen.

Boeuf Stroganoff

BOEUF STROGANOFF

Dieses Rezept ist ein wunderbar schmeckender Eintopf. Boeuf Stroganoff wird mit einer Sauce verfeinert und mit vielen weiteren Zutaten ergänzt.

PASSENDE REZEPTARTEN

User Kommentare