Kohlrouladen

Diese Kohlrouladen sind speziell für Krautliebhaber gedacht. Das Rezept wird mit Faschiertem und weiteren Zutaten gefüllt.

Kohlrouladen

Bewertung: Ø 4,2 (16 Stimmen)

Zutaten für 4 Portionen

1 Stk Ei
500 g Faschiertes, gemischt
500 ml Fleischbrühe
1 Prise Majoran frisch oder getrocknet
200 ml Obers
1 Prise Paprikapulver, scharf
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Stk Semmel, altbacken
1 EL Senf, evtl. mehr
100 g Speck, gewürfelt
1 kpf Weißkraut (Kohl)
1 Stk Zwiebel
Portionen
Einkaufsliste

Kategorie

Deutsche Rezepte

Zeit

80 min. Gesamtzeit
50 min. Zubereitungszeit
30 min. Kochzeit

Schwierigkeitsgrad

normal

Zubereitung

  1. Für die Kohlrouladen, acht schöne Blätter vom Weißkraut ablösen und blanchieren. Sofort in vorbereitetes Eiswasser abschrecken. Die Blätter mit einem Küchentuch trocken tupfen.
  2. Eine altbackene Semmel in Wasser einige Minuten einweichen, bis sie schön das Wasser aufgesogen hat. Dann die Semmel mit den Händen gut ausdrücken und beiseite stellen.
  3. Zwiebel schälen und fein würfeln.
  4. Für die Fülle: In einer Schüssel ein Ei, ausgedrückte Semmel, 1-2 EL Senf, gewürfelte Zwiebel, Salz, Pfeffer, Majoran und scharfes Paprikapulver. Alles mit einem Kochlöffel verrühren.
  5. Diese Masse auf die ausgelegten Weißkrautblätter verteilen, zusammenrollen und mit einem Küchengarn zusammenbinden.
  6. In einer hohen Pfanne mit Deckel die einzelnen Rouladen anbraten, damit sie eine schöne Farbe bekommen. Dabei auch einige Speckwürfel mit auslassen. Haben die Rouladen schon leicht Farbe angenommen, alles mit Brühe aufgießen.
  7. Zugedeckt eine halbe Stunde garen lassen. Zum Schluss die Rouladen aus der Pfanne nehmen und die Brühe mit Obers aufgießen. Leicht einkochen lassen und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Die Kohlrouladen mit der Soße servieren.

Tipps zum Rezept

Als Beilage passt hervorragend Kartoffelpüree.

ÄHNLICHE REZEPTE

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE