Kokossuppe mit Zitronengras und Garnelen

Diese Kokossuppe mit Zitronengras und Garnelen hat eine gewisse Schärfe und wird mit Zitronengras verfeinert. Ein tolles Rezept zum Nachkochen.

Kokossuppe mit Zitronengras und Garnelen

Bewertung: Ø 4,3 (10 Stimmen)

Zutaten für 2 Portionen

0.5 l Fisch- oder Hühnerbrühe (glutamatfrei)
8 Stk Garnelen mit Schwanzteil (roh)
2 Schb Ingwer (frisch)
250 ml Kokosmilch (frisch und Packung)
1 Stk Kokosnuss
2 EL Koriander (frisch, gehackt)
1 EL Limettensaft
2 TL Pflanzenöl
0.5 EL Sojasauce
1 EL Tom-Kha-Gai-Paste (Asia-Shop)
1 Stg Zitronengras
1 TL Zucker
Portionen
Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Kokosnuss mit Hilfe unseres Videos einfach öffnen: Kokosnuss öffnen, die Kokosmilch in ein Glas füllen und beiseite stellen. Ein weiterer Tipp die Kokosnuss zu öffnen wäre, sie für 30 Minuten bei 170 Grad in den Ofen zu legen, danach bricht sie von allein. Die Kokosmilch danach abkühlen lassen.
  2. Zitronengras bis zur Wurdzel vorsichtig aufschlitzen (nicht durchschneiden). In einem großen Topf das Öl und die Tom-Kha-Gai-Paste bei mittlerer Hitze 1 Min. aufkochen (ständig rühren). Zitronengras, Brühe, Kokosmilch und Ingwer dazugeben und alles ca. 4 Minuten leicht köcheln lassen.
  3. Garnelen zufügen und noch weiter 2 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Zum Schluss Zucker, Sojasauce und Limettensaft unterrühren. Sobald die Suppe fertig ist, das Zitronengras und die Ingwerscheiben entfernen.
  4. In die Kokosnusshälften die Suppe einfüllen und mit dem Koriandergrün bestreuen.

Tipps zum Rezept

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Süsser, was kochen wir heute?", ­erschienen im At Verlag, EUR 25,60.

ÄHNLICHE REZEPTE

Ajvar-Linsen-Bolognese

AJVAR-LINSEN-BOLOGNESE

Das Rezept Ajvar-Linsen-Bolognese ist Pasta Genuss pur. Auch ohne Fleisch zu einem tollen Gericht.

User Kommentare

ÄHNLICHE REZEPTE

NEUESTE FORENBEITRÄGE